Wo Hausknisterer, Müllranfte und Knatterlinge wohnen

Der Radebeuler Autor Christian Grün erzählt Geschichten um ein »altes Haus«

In jenem alten Haus in Radebeul lebt auch Morimutz, die Waschhausmaus. Und die wiederum beneidet seit langem schon die Spinne Thekla um deren zahlreiche Beine. Um wie vieles schneller könnte sie selbst doch laufen, hätte sie auch so viele Beine. Ergo schlägt Morimutz der Thekla einen Tauschhandel vor; ihre vier Beine gegen die acht. Der Handel kommt zustande, funktioniert aber in der Praxis überhaupt nicht. Denn Morimutz ist mit acht Spinnenbeinen alles andere als flinker und auch Thekla merkt, dass nur vier Mäusebeine ihren täglichen Speiseplan ganz schön durcheinander bringen. So machen sie alles wieder rückgängig und sind beide wieder glücklich.

Geschichten wie diese können wohl nur in einem alten Haus passieren. Dort nämlich, wo außer den Tieren auch die Hauswichtel ihr Domizil haben. Und die »Hausknisterer«, die für das Knarren der Dielen verantwortlich sind. Und die »Müllranfte«, die immer nur als Trio auftreten und den Müll nach Verwertbarem durchsuchen. Oder die Knatterlinge, die im Auspuff des Autos leben; und und und …ihnen allen und vielen anderen mehr kann man jedenfalls im neuen Buch des Radebeuler Autors Christian Grün begegnen, dem er den Titel »Der kleine Kuckuck« gab. Grün erzählt in seinem Buch mit unerschöpflicher Phantasie Geschichten, wie es sie in dieser Art in der Literatur scheinbar längst nicht mehr gibt. Und er nährt ein Gutteil dieser märchenhaften Geschichten aus seiner eigenen Radebeuler Kindheit. Denn das »alte Haus« ist zugleich das Haus seiner Kinderjahre. Illustriert wurden die Geschichten von dem Radebeuler Maler Edgar Kupfer und erschienen sind sie dieser Tage im Radebeuler Notschriftenverlag.

Christian Grün ist ein Radebeuler des Jahrgangs 1957, der mit 26 Jahren von der damaligen Bundesregierung freigekauft wurde, bis in die 1990er Jahre in Norddeutschland lebte und in unterschiedlichsten Berufen arbeitete und nach der deutschen Wiedervereinigung nun wieder in Radebeul angekommen ist. Der Notschriftenverlag verlegte u.a. seine »Chronik von Serkowitz« und auch den fantasievollen Roman »Kokeros«.

Das Buch »Der kleine Kuckuck« ist für den engagierten Verlag von Jens Kuhbandner insofern ein Novum, weil davon zeitgleich mit dem gedruckten Werk eine Hörbuch Doppel CD erschienen ist. Darauf liest der Rundfunksprecher Uwe Behnisch Grüns Geschichten und wird dabei musikalisch begleitet von dem Radebeuler Duo »LAND ÜBER«. Das Buch kostet 12,50 € und das Hörbuch 14,80 €

W. Zimmermann

[V&R 1/2010, S. 8]

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
1.591 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2018 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.