Autorenenarchiv: Redaktion

Ein Radebeuler beim Geschichtsmarkt

Genauer formuliert muss man schreiben: „Ein Radebeuler beim Dresdner Geschichtsmarkt“. Da erheben sich gleich mehrere Fragen: „Was ist ein Geschichtsmarkt?“, „Was sucht ein Radebeuler dort?“ und „Wer ist dieser Radebeuler?!“. Die schwierigste Antwort zuerst: Der Autor selbst hatte sich am 4. und 5. März dieses Jahres am Dresdner Geschichtsmarkt im TU-Gebäude der Fakultät Informatik beteiligt. Mehr »

„Total redlich, geradlinig und streitbar“

Zum Tod der Malerin und Grafikerin Petra Vohland

Am 31. Januar ist die Malerin und Grafikerin Petra Vohland in ihrer Wohnung in Weinböhla im Alter von 63 Jahren überraschend verstorben. Vor allem durch ihren unermüdlichen Einsatz für den künstlerischen Nachwuchs der Region hat sie sich im Landkreis einen Namen gemacht.

Petra Vohland Mehr »

Was tut sich eigentlich in Zitzschewigs Charlotte?

Wenn man auf der Meißner Straße Richtung Coswig in die westlichste Ursprungsgemeinde Radebeuls einfährt, steht an der Einmündung der Coswiger Straße ein gediegen saniertes ehemaliges Bauernhaus. An der Straßenfassade mit der wohl proportionierten Fensterteilung und den Fensterläden steht „Restaurant & Pension Charlotte K.“
Immer, wenn ich dort vorbei fuhr, bewunderte ich in Gedanken Ines Mehr »

„Beirich trifft Gräfe“

Nun ist es fast schon eine Tradition: im Fachgeschäft „Gräfes Wein & fein“ auf der Hauptstraße 19 in Radebeul veranstalten Ladeninhaber Gräfe und Bildhauer Prof. em. Detlef Reinemer in regelmäßigen Abständen Bilder- und Objektausstellungen, um neben leiblichen Genüssen auch sinnliche Erlebnisse fürs Auge zu präsentieren. Am 26. Januar wurde eine kleine, aber feine Ausstellung mit Mehr »

Julius Wilhelm Graebner – Vortrag anlässlich des 100. Todestages

Am 25. Juli jährt sich zum 100. Mal der Todestag Julius Wilhelm Graebners. Der 1858 in Durlach (Baden) Geborene studierte in Karlsruhe und Dresden Architektur. Nach seiner Rückkehr aus Berlin 1889 war er zusammen mit Rudolf Schilling (1859-1933) in der gemeinsamen Architektenfirma „Schilling & Graebner“ tätig. Sein Kompagnon Schilling war der Sohn des berühmten Bildhauers Mehr »

Mit Hans-Eckardt Wenzel poetisch durch das Jahr 2017

Das Abschmink-Lied Still vom Klatschen und vom Schreien
Über meine derben Witze,
Steh ich plötzlich vor den Reihen,
Einsam, all der leeren Sitze. Ausgetrocknet sind die Lippen,
Hals und Kopf sind leer gesungen,
Stechend ist in meiner Rippen
Käfig mir mein Herz gesprungen. Stunden später, müd, beim Feste,
Mehr »

Erinnerungen an den Puppenspieler und Regisseur Carl Schröder

In meinem Schreibtisch gibt es mehrere Schubladen, die sind angefüllt mit Fotos und Briefen voller Erinnerungen. In großen zeitlichen Abständen fordert die Größe der Schubkästen eine Inventur. Die nasskalten Tage des neuen Jahres sind wie geschaffen dafür in der Vergangenheit zu kramen, mit dem Ziel, den Inhalt zu reduzieren und Platz für Neues zu gewinnen. Mehr »

40 Jahre Restaurierung der Hoflößnitz und Zwingerbaumeister Ulrich Aust

Einladung zur öffentlichen Veranstaltung in die Hoflößnitz

Wer den Titel überfliegt, denkt vielleicht, was hat denn das miteinander zu tun? Wer die Aktivitäten des Vereins für Denkmalpflege und neues Bauen Radebeul e.V. über die Jahre verfolgt hat, wird bemerken, dass die Hoflößnitz immer wieder im Fokus von dessen Veranstaltungen liegt. Eine schöne Tradition ist es Mehr »

Wenn der Wind weht

Kunstspuren in der Galerie mit Weitblick Wenn der Wind weht, kommt Bewegung ins Leben.
Jede und jeder von uns hätte dafür Beispiele parat, richtige Geschichten sogar manchmal. Die Geschichte von dem Hut vielleicht, den der Wind vom Kopf der Dame auf der Brücke direkt in die Elbe wehte oder unter eine Dampfwalze, was heute Mehr »

Buchpremiere „Von eytel Raub und Strauchdieberey“ am 20. Januar 2016 in der Stadtgalerie

Nach Dresden und Leipzig werden nun Chemnitz´ wilde Neunziger durch einen Roman beleuchtet Chemnitz in den Neunzigern. Bittere Not für die einen, Goldgräberstimmung für die anderen. Das Werk von Generationen wird verzockt, und zum Zug scheint zu kommen, wer dreist genug ist. Für Heranwachsende ist die Autorität zerbrochen und keine neue in Sicht. Wer mit Mehr »

Copyright © 2007-2017 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.