Autorenenarchiv: Sascha Graedtke

Editorial 6-18

Einige Gedanken zur Nachbarschaft. Wir alle haben Nachbarn. Manche kennt man, manche nicht. Manchmal ein Hallo über den Gartenzaun, manchmal ein Gruß bei einer Begegnung. Aber manchmal ist Nachbarschaft etwas ganz Besonderes. Es klinkt zunächst nach einer Banalität des Alltags, aber manchmal wird aus Alltag Tradition. Auf Initiative in meinem Haus, also wo ich wohne, Mehr »

Editorial Mai 2018

25 Jahre „Spötter-Trio“ Radebeul ist eine Stadt der Künste. Mit Malern, Theater, Oper und Tanz. Neben den Landesbühnen Sachsen und all den anderen Künstlern, erwuchsen auch andere kunstfreudige Menschen, die sich in ihrer Freizeit der Kunst oder Kleinkunst verschrieben haben.
Mit großem Engagement hat das „Spötter-Trio“ in zahllosen Veranstaltungen die Herzen der Menschen in Mehr »

Editorial 4-18

Zwischen Town und Zaun!

Die Überschrift klingt zunächst vielleicht seltsam. Aber sprachgeschichtlich sind die beiden Wörter eng verbündet. Town, der heutige Begriff für Stadt im Englischen, ist tatsächlich der deutschen Sprachwanderung entlehnt und leitet sich von Zaun ab. Dies hat vielerlei Gründe. Viele Städte haben sich in den Jahrhunderten mit Stadtmauern oder Abgrenzungen umgeben. Dresden Mehr »

Editorial März 2018

Frühlingserwachen mit Hindernissen in Radebeul!
Während der Frühjahrsputz in den Haushalten in Sichtweite rückt, beherrschen auch weitreichende städtebauliche Themen die Agenda der Radebeuler Bürgerschaft. Derzeit ist das Sanierungsgebiet in Radebeul-West, namentlich die Bahnhofsstraße, ein großes Thema. (Im Heft dazu mehr) Stadtentwicklung hat zum Teil für Jahrzehnte eine nicht unerhebliche Bedeutung für die Ausrichtung tragender Mehr »

Editorial 01-18

Geschätzte Leserinnen und Leser! Zunächst möchte ich Ihnen im Namen der Redaktion, und aufgrund der traditionell früheren Auslieferung des Heftes im Monat Dezember, ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr wünschen. Und, so banal es auch klingen mag: Möge der Frieden uns bewahrt bleiben!
Für die Freunde unseres Heftes haben Mehr »

Editorial 10-17

Der Herbst macht derzeit, wie immer natürlich, die Blätter bunt. Und in diesem Jahr gibt es es noch bunte Blätter ganze anderer Art. Bunte Plakate die uns an zahllosen Laternenpfählen begegnen. Interessant sind da immer wieder die Höhenunterschiede. Ganz hoch, um möglichst nicht bekämpft zu werden oder eben auf normalem Niveau. Alle Facetten des politischen Mehr »

Editorial 8-17

Und wieder taucht die Stadt ganz punktuell in ihr alljährlich wiederkehrendes Sommerloch. Es ist, als nähme sich auch das rennende Jahr so kurz nach dem Zenit, hier wie andernorts, eine wohlverdiente Pause und verharrt in sommermatter Gemächlichkeit.
Ganz unverkennbar ist zu vernehmen, wie einzelne das Stadtleben prägende Einrichtungen ihre Türen nun temporär verschlossen halten. Mehr »

Editorial Juni 2017

Liebe Leserinnen und Leser unserer „Vorschau & Rückblick“! Allmonatlich halten Sie eine neue Ausgabe unserer Kulturzeitschrift in den Händen. Allmonatlich ist das Heft gefüllt mit unterschiedlichsten Beiträgen von lokaler Kultur und Kunst. Allmonatlich trifft sich unser Redaktionskollegium am ersten Donnerstag des Monats, um den Inhalt des neuen Heftes zu besprechen. Jede Ausgabe stellt immer wieder Mehr »

Editorial 4-17

Es ist für eine kleine Stadt wie Radebeul durchaus bemerkenswert was in diesen Monaten neben dem Glasinvest-Areal dem Abriss anheim fällt. Nicht unerwähnt sollte da auch der Komplex der ehemaligen Theaterwerkstätten der Landesbühnen Sachsen bleiben. Immerhin bildeten die Gebäude auf der südlichen Seite der Meißner Straße über viele Jahrzehnte die Heimstatt für Malsaal, Tischlerei, Schlosserei Mehr »

Editorial 2-17

Seit einigen Wochen bietet die Blickachse von der Ecke Freiligrath- und Meißnerstraße in Richtung Lößnitz derzeit ganz unverstellte Perspektiven. Das über ein Jahrzehnt verlassene und trostlos anzuschauende Areal mit verfallenden Baracken und ruinösem Glasinvest-Gebäude wird seit Herbst vergangenen Jahres sukzessive beräumt. Letzte Betonstützen inmitten eines Trümmerberges zeugen vom Baufortschritt, oder besser derzeitigem Baurückschritt. Das verglaste Mehr »

Copyright © 2007-2018 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.