Themenarchiv: Lesen und Literatur

Editorial

Sommerabendvergnügungen in Radebeul 2.0 – das herrliche Wetter zieht die Menschen in ihre Gärten. Ein jeglicher sucht im Schutze des Grüns Erholung und Zerstreuung auf seine Weise. Während einige mit Bier, Wein oder Longdrinks auf Rekonvaleszenz bedacht sind, mühen sich andere mit schlichtem Gartengerät im Jäten und Grubbern. Ein Massenphänomen stellt allerdings die Schar der Mehr »

Editorial Juni 2014

Zwischen Bahnhofskultur und Kulturbahnhof
Vieles hat sich in den letzten Jahren an den Radebeuler Bahnhöfen getan. Der westliche Haltepunkt nennt sich in traditionsreicher Anknüpfung gar wieder »Radebeul-Kötzschenbroda«. Deutschlandweite Berühmtheit erlangte er nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges bei all jenen Reisenden, die nach Dresden fuhren und im Großraum Dresden hier ihre letzte Ausstiegsstelle fanden. Mehr »

Editorial Mai 2014

Ende Mai finden die nunmehr 23. Karl-May-Festtage unter dem Zeichen “Indian Spirit” statt.
Bis in die Gegenwart hinein wird das reiche spirituelle Erbe der indianischen Völker bewahrt und von Generation zu Generation weitergegeben.
Vertreter der Oneida Indian Nation aus den USA vermitteln mit Liedern, Tänzen, Spielen und Geschichten einen Einblick in die Vielfalt Mehr »

Auf der Scene

„Heiterer Blick“ in Publikation verewigt

Die darstellende Kunst hat in Radebeul durchaus eine längere Tradition und ist nicht erst seit dem Umzug der zur Landesoper umbenannten Volksoper Gittersee im Juli 1950 nach Radebeul an diesem Ort präsent. So waren u.a. Puppenspieler in der Stadt ansässig, wie Paul Bongers und der berühmte Carl Schröder. Gerhart Hauptmann Mehr »

„Ich lebe noch gern“ – Vier Jahre nach dem Tode des in Radebeul gebürtigen Schriftstellers Gerhard Eckert erschien nun sein letztes Buch

In Ostholstein trug Gerhard Eckert den Beinamen „Schriftstellerkönig“. Ein gewichtiger Titel, der sich aber durchaus über das umfangreiche Lebenswerk Eckerts erklärt. Denn das umfasst immerhin über zweihundert Bücher. Darunter eine Fülle an Reisebeschreibungen, Anekdotensammlungen, Wanderführer, Kochbücher, Kriminalromane etc. Vor wenigen Tagen nun erschien sein letztes Buch als ein nachgelassenes einzigartiges literarisches Komprimat eines spannenden, aufregenden Mehr »

Editorial

Was, nur 30 im Monat?
Samstag war Premiere in der Landesbühne: „König Lear“. Wie immer, erhalte ich freundlicherweise eine Einladung von den Landesbühnen Sachsen, und wenn es die Zeit erlaubt und die Lust dazu kommt, nehme ich die Einladung gern wahr. So auch diesmal, aber keine Angst, die Rezension kommt nicht jetzt an dieser Mehr »

Editorial 1-14

Auf zu neuen Ufern! Kaum treffender kann man das Unterfangen von „Vorschau & Rückblick“ benennen, was programmatisch für das vor uns liegende Jahr angedacht ist. Unser Monatsheft für Radebeul und Umgebung strahlte in den letzten Jahren, ja Jahrzehnten fast ausschließlich in umliegende Ortschaften rechtselbischer Gefilde. Mehr »

Editorial – Dezember 2013

Es muss kurz nach ’89 gewesen sein. Eine beständige Eiseskälte hielt die Stadt seit einer Woche schon fest im Griff. Am Nachmittag eines Januartages spazierte ich inmitten der Weinberge auf den Höhen des Eggersweges, der hier ganz unmerklich die terrassierte Reblandschaft zerschneidet. Der eisblaue Himmel war von dieser wintereigenen Klarheit, wo selbst das fahle Sonnenlicht Mehr »

Editorial

Vor kurzem besuchte ich Freunde in der Sächsischen Schweiz. Der Ort liegt nicht gerade im Umfeld von Radebeul, aber worüber ich gern erzählen möchte, trifft ebenso für Radebeul oder jeden anderen Ort dieses Landes zu. Der Ort ist nicht gerade ein Einkaufsparadies. Die 3500 Einwohner ziehen zum Einkauf Neustadt oder Sebnitz vor. Außer einem Bäcker, Mehr »

Editorial

Am 21. September luden die Landesbühnen Sachsen mit einem bunten Theaterfest zur offiziellen Spielzeiteröffnung im Radebeuler Stammhaus ein. Groß und Klein hatte ab den Nachmittagsstunden mit Führungen durch die unterschiedlichsten Gewerke die Gelegenheit, nicht nur sinnbildlich einen Blick hinter die Kulissen des spannenden und vielfältigen Theaterbetriebs zu werfen. So waren nicht selten staunende Kinderaugen zwischen Mehr »

Copyright © 2007-2014 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.