Themenarchiv: Lesen und Literatur

Editorial – Oktober 2014

Angeregt durch den Leserbrief im vergangenen Heft von Herrn Götz aus München,
möchte ich einfach mal meine Erinnerung an die Hoflößnitz kund tun.
Von 1987 -1991 arbeitete ich als Museumsassistentin in dieser Einrichtung. Die Hoflößnitz war Wirkungsbereich für fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und drei bis vier Restauratoren. Schon damals gehörte sie größtenteils der Mehr »

Editorial 9-14

Der Monat September steht in Radebeul wieder ganz im Zeichen des Weines. Während in den Weinbergen je nach Sorte und Reife die Trauben gelesen werden und der süße Most in Gärung übergeht, steuert auf dem Anger zu Kötzschenbroda alles auf das allseits beliebte Herbst- und Weinfest am letzten Septemberwochenende zu. Mehr »

Huch – wer war denn das?

Dies sollte ein deutscher Frauentag sein, und mehr als ein deutscher. Denn nicht nur die erste Frau Deutschlands ist es, die man zu feiern hat, es ist wahrscheinlich die erste Europas.
Mit diesen Sätzen begann Thomas Mann 1924 seine Würdigung der Dichterin und Philosophin Ricarda Huch aus Anlaß ihres sechzigsten Geburtstages.
Eine Dichterin Mehr »

Editorial – August 2014

Redaktionelle Gedanken im Radebeuler Sommerloch Geschätzte Leserinnen und Leser von „Vorschau & Rückblick“!
Als Redakteur frage ich mich zuweilen, welche Menschen an unseren Auslagestellen Monat für Monat nach der „Vorschau“ greifen. Immerhin können wir uns nicht beklagen, dass ein zu geringes Interesse bestünde. Im Gegenteil, nicht selten stehen bereits vor Monatsmitte lesehungrige Kulturfreunde trübsinnig Mehr »

Editorial

Sommerabendvergnügungen in Radebeul 2.0 – das herrliche Wetter zieht die Menschen in ihre Gärten. Ein jeglicher sucht im Schutze des Grüns Erholung und Zerstreuung auf seine Weise. Während einige mit Bier, Wein oder Longdrinks auf Rekonvaleszenz bedacht sind, mühen sich andere mit schlichtem Gartengerät im Jäten und Grubbern. Ein Massenphänomen stellt allerdings die Schar der Mehr »

Editorial Juni 2014

Zwischen Bahnhofskultur und Kulturbahnhof
Vieles hat sich in den letzten Jahren an den Radebeuler Bahnhöfen getan. Der westliche Haltepunkt nennt sich in traditionsreicher Anknüpfung gar wieder »Radebeul-Kötzschenbroda«. Deutschlandweite Berühmtheit erlangte er nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges bei all jenen Reisenden, die nach Dresden fuhren und im Großraum Dresden hier ihre letzte Ausstiegsstelle fanden. Mehr »

Editorial Mai 2014

Ende Mai finden die nunmehr 23. Karl-May-Festtage unter dem Zeichen “Indian Spirit” statt.
Bis in die Gegenwart hinein wird das reiche spirituelle Erbe der indianischen Völker bewahrt und von Generation zu Generation weitergegeben.
Vertreter der Oneida Indian Nation aus den USA vermitteln mit Liedern, Tänzen, Spielen und Geschichten einen Einblick in die Vielfalt Mehr »

Auf der Scene

„Heiterer Blick“ in Publikation verewigt

Die darstellende Kunst hat in Radebeul durchaus eine längere Tradition und ist nicht erst seit dem Umzug der zur Landesoper umbenannten Volksoper Gittersee im Juli 1950 nach Radebeul an diesem Ort präsent. So waren u.a. Puppenspieler in der Stadt ansässig, wie Paul Bongers und der berühmte Carl Schröder. Gerhart Hauptmann Mehr »

„Ich lebe noch gern“ – Vier Jahre nach dem Tode des in Radebeul gebürtigen Schriftstellers Gerhard Eckert erschien nun sein letztes Buch

In Ostholstein trug Gerhard Eckert den Beinamen „Schriftstellerkönig“. Ein gewichtiger Titel, der sich aber durchaus über das umfangreiche Lebenswerk Eckerts erklärt. Denn das umfasst immerhin über zweihundert Bücher. Darunter eine Fülle an Reisebeschreibungen, Anekdotensammlungen, Wanderführer, Kochbücher, Kriminalromane etc. Vor wenigen Tagen nun erschien sein letztes Buch als ein nachgelassenes einzigartiges literarisches Komprimat eines spannenden, aufregenden Mehr »

Editorial

Was, nur 30 im Monat?
Samstag war Premiere in der Landesbühne: „König Lear“. Wie immer, erhalte ich freundlicherweise eine Einladung von den Landesbühnen Sachsen, und wenn es die Zeit erlaubt und die Lust dazu kommt, nehme ich die Einladung gern wahr. So auch diesmal, aber keine Angst, die Rezension kommt nicht jetzt an dieser Mehr »

Copyright © 2007-2014 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.