Themenarchiv: Glossen und Editorials

Editorial

Was, nur 30 im Monat?
Samstag war Premiere in der Landesbühne: „König Lear“. Wie immer, erhalte ich freundlicherweise eine Einladung von den Landesbühnen Sachsen, und wenn es die Zeit erlaubt und die Lust dazu kommt, nehme ich die Einladung gern wahr. So auch diesmal, aber keine Angst, die Rezension kommt nicht jetzt an dieser Mehr »

Editorial 1-14

Auf zu neuen Ufern! Kaum treffender kann man das Unterfangen von „Vorschau & Rückblick“ benennen, was programmatisch für das vor uns liegende Jahr angedacht ist. Unser Monatsheft für Radebeul und Umgebung strahlte in den letzten Jahren, ja Jahrzehnten fast ausschließlich in umliegende Ortschaften rechtselbischer Gefilde. Mehr »

Editorial – Dezember 2013

Es muss kurz nach ’89 gewesen sein. Eine beständige Eiseskälte hielt die Stadt seit einer Woche schon fest im Griff. Am Nachmittag eines Januartages spazierte ich inmitten der Weinberge auf den Höhen des Eggersweges, der hier ganz unmerklich die terrassierte Reblandschaft zerschneidet. Der eisblaue Himmel war von dieser wintereigenen Klarheit, wo selbst das fahle Sonnenlicht Mehr »

Editorial

Vor kurzem besuchte ich Freunde in der Sächsischen Schweiz. Der Ort liegt nicht gerade im Umfeld von Radebeul, aber worüber ich gern erzählen möchte, trifft ebenso für Radebeul oder jeden anderen Ort dieses Landes zu. Der Ort ist nicht gerade ein Einkaufsparadies. Die 3500 Einwohner ziehen zum Einkauf Neustadt oder Sebnitz vor. Außer einem Bäcker, Mehr »

Editorial

Am 21. September luden die Landesbühnen Sachsen mit einem bunten Theaterfest zur offiziellen Spielzeiteröffnung im Radebeuler Stammhaus ein. Groß und Klein hatte ab den Nachmittagsstunden mit Führungen durch die unterschiedlichsten Gewerke die Gelegenheit, nicht nur sinnbildlich einen Blick hinter die Kulissen des spannenden und vielfältigen Theaterbetriebs zu werfen. So waren nicht selten staunende Kinderaugen zwischen Mehr »

Editorial September

Im Monat September erhält der Rebensaft in der Weinstadt Radebeul unweigerlich seine durchaus willkommene Dominanz. So findet in den Wochen der Weinlese in Altkötzschenbroda das nunmehr 23. Herbst- und Weinfest statt. In den festlichen Reigen mischt sich in kongenialer Verbindung seit 18 Jahren das Wandertheaterfestival ein, das dem Fest sein unvergleichliches Gepräge verleiht. Mehr »

Editorial Augustheft 2013

„Radebeul sieht rot“ oder „Die Entdeckung der Langsamkeit“.
Als kurz nach der Wende die ersten Reisen in die Städte des westlichen Teils von Deutschland führten, gab es für Auge und Sinn so manches zu entdecken. Teils staunend, teils verwundert nahm ich die überaus dichte „Verampelung“ aller Wegenetze wahr.
Fraglos hat in den letzten Mehr »

Landunter

Liebesgeschichten Gleichgesinnter interessieren mich immer, weswegen ich gerade Henning Klüvers „Gebrauchsanweisung für Italien“ lese. Vor zwei Tagen schlug ich also genanntes Buch auf, und mein Blick fiel auf folgende Zeilen: „Die Deiche waren gebrochen. Mehr »

Was vom Tage übrig blieb

Eine Nachlese zum Karl-May-Fest Ich habe Winnetou getroffen. In echt. Er stand da so rum und ich habe ihn gleich erkannt. An den Haaren und an den Sachen. Papa hat den Winnetou gefragt, ob er ein Foto machen darf. Und da stand ich nun so neben Winnetou. Der hatte sich hingehockt. Da waren wir ungefähr Mehr »

Editorial Juni

Vor über zwei Jahren war das umfangreiche Bauvorhaben um die „Sidonienhöfe“ bereits Gegenstand der Betrachtung an dieser Stelle. Zu jener Zeit ragten noch rostige Eisenstäbe, als Relikt einer langjährigen Investruine der Nachwendezeit, in den Himmel eines verwahrlosten Stadtteils.
Heute kann das Projekt nun als abgeschlossen gelten. Dem Bauherrn Dr. Christoph Dross, der sich bereits Mehr »

Copyright © 2007-2014 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.