Themenarchiv: Kunst und Kultur

35 Jahre Lößnitzchor Radebeul e.V.

„Sprich, und du bist mein Mitmensch! Singe und wir sind Brüder und Schwestern!“ (Theodor Gottlieb von Hippel)

Dieses Zitat beschreibt unsere Chorgemeinschaft ziemlich gut. Neben dem gemeinsamen Singen, das uns alle miteinander verbindet, verbringen wir auch außerhalb der Proben und Konzerte viel Zeit bei gemeinsamen Unternehmungen miteinander – und das seit nunmehr 35 Jahren. Gegründet Mehr »

„Diplomatie“ von Cyrik Gély auf der Studiobühne der Landesbühne Sachsen

Endlich darf wieder gespielt werden im Rahmen strenger Hygienekonzepte

Am 14. Juni 1940 marschieren deutsche Truppen in Paris ein. Nach dem Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland beginnt die Besatzung mit allen unwürdigen Begleiterscheinung, die Krieg nach sich zieht. Am 6. Juni 1944 landen die Alliierten in der Normandie. Adolf Hitler, der einigen seiner Generäle Mehr »

Ausblicke und Rückblick mit vielen Quäntchen Hoffnung

Veränderungen in der Tanzszene der Landesbühnen Sachsen in Radebeul

Der hoffentlich nicht schon vergessene Chefchoreograf Carlos Matos von den Landesbühnen in Radebeul hatte mit seiner Company in den vergangenen Spielzeiten mehr Planungssicherheit und bot, ob von Maurice Ravel, der dreiteilige Tanzabend oder die vielschichtigen Choreografien zu Gräfin Cosel, ausgezeichnete künstlerische Leistungen solistisch und mit Team. Mehr »

Zum Titelbild

… von flüchtigen Momenten … der seidene Faden II
temporäre Installation
Radebeul | 2020 Dieses fotografische Detail der Fadeninstallation entstand in einer wolkendurchzogenen, frühherbstlichen Mondnacht und spiegelte mir, in jenem Moment, den Gedanken des seidenen Fadens auf besondere Weise wider. Auch berührten mich die verschiedenen Reaktionen der Mehr »

Mit Gerhard Schöne poetisch durch das Jahr

Mehr »

„Das Unsichtbare des Raumes erfahrbar machen“

Eine Begegnung mit Constanze Schüttoff, Schöpferin der Titelbilder 2022   Manchmal lernt man eine Person, mit der man schon seit Jahrzehnten gut befreundet und vertraut ist, ein zweites Mal kennen. Diese Momente der Neu- oder Andersbegegnung brauchen zumeist einen Auslöser, der von außen kommt, denn warum sollte man am etablierten Verhältnis etwas aktiv ändern? Dieser Mehr »

Fantasie ist unser Kapital

Oder: Geld allein, macht auch in Radebeul nicht glücklich Die Frage, weshalb das kulturelle Monatsheft „Vorschau und Rückblick“ selbst nach über dreißig Jahren mit Beiträgen immer wieder gut gefüllt ist, obwohl dafür keine Honorare gezahlt werden, würde wohl jeder Autor anders beantworten. Unbestritten ist es auch die Resonanz der Leserschaft, die zum Schreiben animiert. Oft Mehr »

Darf ich vorstellen? Der Theatermann Maximus René

Den meisten Radebeulern werden die Namen Clara Salbach oder Ernst Edler von Schuch geläufig sein. Die bekannte Hofschauspielerin und der Generalmusikdirektor bewohnten Anfang des 20. Jahrhunderts Villen in unserem heutigen Radebeul. Es waren aber nicht die einzigen Mitglieder der Königlich Sächsischen Hoftheater, die das milde Elbklima und die Schönheit der Lößnitzorte schätzten. Immer Mehr »

Wer war Oskar Ernst Bernhardt alias Abd-ru-shin?

Wer würde vermuten, dass vor 100 Jahren, ab 1921, sich in Kötzschenbroda für einige Zeit ein Mann mit Namen Oskar Ernst Bernhardt niederließ, der dann in der Folgezeit unter dem Namen Abd-ru-shin begann, eine umfassende Heilslehre abzufassen, die als „Gralsbotschaft“ weltweit bekannt wurde? Wer hätte gedacht, dass aus unserer Region der Begründer einer überkonfessionellen Bewegung Mehr »

Geburtstagsgruß

Lieber Herbert Graedtke, zu Deinem 80. Geburtstag gratulieren wir Dir ganz herzlich.
Wir wünschen vor allem Gesundheit und
Lust und Muße für Kunst, Kultur
und schöne Naturerlebnisse.
Also: Eine tolle Geburtstagsfeier, im Kreise von lieben Gästen,
sicher mit einem köstlichen Radebeuler Wein,
ganz im Sinne und nach Art von Mehr »

Copyright © 2007-2022 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.