Themenarchiv: Lesen und Literatur

Editorial September 2019

Die Zeit bis zur denkwürdigen Rückbesinnung an die „Friedliche Revolution von 1989“ rückt mit großen Schritten näher. „Tempus fugit“ ist man da geneigt zu sagen. 30 Jahre sind schließlich für alle eine nicht unerhebliche Zeit der eigenen Lebensgeschichte. Ja, und was hat sich seither alles zugetragen? Was hat sich radikal verändert? Was ist weitgehend geblieben? Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Editorial August 2019

Im Editorial des Juliheftes berichtete Sascha Graedtke über die Vielzahl kultureller Veranstaltungen im Juni in Radebeul. Nur wer selbst ehrenamtlich oder auch beruflich in die Vorbereitung und Durchführung solcher Ereignisse, wie beispielsweise des Karl-May-Festes oder des Dorffestes in Naundorf eingebunden ist, weiß wie viel Mühe und Zeit und Schweiß es kostet, alles zum rechten Zeitpunkt Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Editorial 07-19

Schaut man in diesen Wochen in den Veranstaltungskalender, so kann man sich vor Terminen und kulturellen Angeboten kaum retten. Einiges ist nun bereits seit Wochen Geschichte und findet in diesem Heft seinen kleinen Rückblick. Anderes ist erst vor so kurzer Frist sprichwörtlich verklungen, dass es mit unserem vorgerückten Redaktionsschluss in Kollision geriet.
So war Mehr »

Buchempfehlung: Lesetipps im Bücherfrühling 2019!

Der Preis der Leipziger Buchmesse wurde in diesem Jahr zum 15. Mal verliehen. Nominiert waren Kenah Cusanit mit dem Roman „Babel“, Matthias Nawrat mit „Der traurige Gast“, Jaroslav Rudis mit „Winterbergs letzte Reise“. Die ebenfalls nominierte Anke Stelling mit ihrem Roman „Schäfchen im Trockenen“ ging als Preisträgerin hervor. Anke Stelling, 1971 im schwäbischen Ulm geboren, Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Editorial 6-19

Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie unser aktuelles Heft in den Händen halten werden Sie vielleicht etwas verwundert sein, da es sich etwas dicker anfühlt als üblich. Und in der Tat, nach langer Zeit und erst zum zweiten Mal kamen wir nicht umhin ganze acht Seiten draufzuschlagen. So haben wir sprichwörtlich keine Kosten und Mühen Mehr »

Editorial 05-19

Unsere Kulturzeitschrift mit dem programmatischen Titel „Vorschau & Rückblick“ kommt nicht umhin, auf die Zeit von vor genau 30 Jahren vertieft zurückzublicken. Immerhin ist auch die Wiedergründung der „Vorschau“ dann im Mai 1990 ein Kind jener spannenden Zeit des Umbruchs, der, fast unmerklich, schon im Monat Mai ’89 mit den Unregelmäßigkeiten bei den Kommunalwahlen seinen Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.