Feierliche Gründung des Fördervereins Klausenburg e.V. in Radebeul

Am Sonntag, dem 14. Oktober 2012, wird im Rahmen des alljährlichen Partnerschaftssonntags in der Lutherkirche Radebeul die Gründung des Fördervereins zur Unterstützung der X. Reformierten Kirchgemeinde Klausenburg/Rumänien (kurz: Förderverein Klausenburg) feierlich begangen. Nach dem Gottesdienst möchte der neue Förderverein bei Musik und einem kleinen Imbiss erstmals in der Öffentlichkeit über seine Projekte berichten, vor allem über den geplanten Bau eines dringend benötigten Altenheimes. Kompetente Gäste aus Klausenburg werden auch anwesend sein. Sie sind herzlich eingeladen!

Isometrische Entwurfsansicht des geplanten Alten- und Pflegeheimes

Klausenburg (rumänisch Cluj bzw. offiziell Cluj-Napoca, ungarisch Kolozsvár) ist eine Stadt mit reicher Geschichte in Siebenbürgen, Rumänien. Sie ist heute die viertgrößte Stadt des Landes und das kulturelle Zentrum der ungarischen Minderheit.

Seit über 20 Jahren bestehen zwischen der Radebeuler Lutherkirchgemeinde und der X. Reformierten Kirchgemeinde in Klausenburg enge und vielfältige Beziehungen. Aus den ersten Kontakten Ende der 1980er Jahre hat sich mittlerweile eine lebendige Partnerschaft entwickelt. Regelmäßige gegenseitige Besuche und Teilnahmen an den Höhepunkten des Gemeindelebens gehören ebenso dazu, wie Jugend-Rüstzeiten und zahlreiche persönliche Freundschaften. Die Radebeuler Gemeinde hat die Klausenburger Gemeinde darüber hinaus auch vielfach mit diversen Hilfsaktionen unterstützt, so beim Bau der Kirche, bei der Beschaffung der Kirchenglocken, bei der Altenbetreuung oder dem Aufbau einer Fahrradwerkstatt.

Bekanntermaßen unterscheidet sich die soziale Lage in Rumänien gravierend von jener bei uns. Staatliche Unterstützung für Alte, Kranke und sozial Schwache ist gering. So gab es im Jahr 2011 in Klausenburg für 350.000 Einwohner gnur etwa 350 Altenpflegeplätze.

Gerade in diesem Bereich engagiert sich die Klausenburger Kirchgemeinde stark. So wurde zwischen 2005 und 2007 ein erstes kleines Altenpflegeheim mit 22 Plätzen errichtet. Auch unsere Lutherkirchgemeinde half aktiv dabei mit. Der Bau eines größeren Altenpflegeheims für etwa 44 Personen kam jedoch auf Grund weggebrochener Finanzmittel zum Erliegen. Jetzt möchte die Klausenburger Kirchgemeinde mit Unterstützung freundschaftlich verbun-dener Gemeinden, Institutionen und Einzelpersonen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden diesen dringend erforderlichen Bau fortsetzen und endlich vollenden.

Der Förderverein Klausenburg möchte vor allem dieses Projekt in vielfältiger Weise unterstützen. Er möchte den Gedanken der Zusammenarbeit mit Klausenburg zudem über die Lutherkirchgemeinde hinaus in der Stadt Radebeul verankern. Dazu brauchen wir auch Ihre Unterstützung! Ein erster Schritt: Lernen Sie unseren Verein, seine Anliegen und Projekte kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Sabine Flierl

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.lutherkirchgemeinde-radebeul.de

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
2.158 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.