Autorenenarchiv: Redaktion

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Von der Glashütte in den Reichstag

Zum Gedenken an den 100. Todestag von Georg Horn Wer von der Kottenleite in Lindenau die Ringstraße aufwärts geht, findet am Fuße der verfallenden Lößnitzburg zwei Häuser aus der Zeit um 1900 einträchtig beieinander stehen, die Villen „ Mathilde“ (Namensschild leider nicht mehr vorhanden) und „Margarethe“. Hier starb vor 100 Jahren ein streitbarer Kämpfer gegen Mehr »

Offene Ateliers in Radebeul und Umgebung

Fast auf den Tag genau nach der Premiere vor zwei Jahren veranstalten die KunstSpuren am 15. September 2019 die Offenen Ateliers 2019 in Radebeul und Umgebung.
14 Mitglieder der KunstSpuren laden alle Interessierten an den Ort ein, an dem normalerweise im Verborgenen gearbeitet wird. Von 10 bis 18 Uhr erwarten die Besucher ganz persönliche Mehr »

„Tag des Offenen Denkmals 2019“ am 8. September

„Tag des Offenen Denkmals 2019“ am 8. September In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Auch der „Tag des Offenen Denkmals“ konnte sich mit der Wahl des Mottos nicht dem 100-jährigen Jubiläum der Gründung der Hochschule „Staatliches Bauhaus in Weimar“ 1919 entziehen. Verständlich, denn längst sind unter Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Bacchus TONangebend

Zur Ausstellungseröffnung am 21. Juni in der Hoflößnitz

Er ist jung und schön. Er trägt Weinlaub um die Schultern und Efeu im Haar. Er ist trunken von der Liebe schöner Frauen und vom Wein. Er liebt den Gesang und er liebt das Leben. Er läßt längst abgestorbene Äste ergrünen. Er treibt die Blätter auf die Mehr »

„Häuser und ihre Besitzer“

„Zu Besuch in der Villa der Familie Fuchs – „Villa Annabella“,
Lößnitzgrundstraße 41-43 „Dem Himmel ein Stück näher“ fühlt man sich, wenn man von der Terrasse der „Villa Annabella“ besonders an heiteren Abenden ins Überelbische schaut, dann, wenn das Licht die Einzelteile der Landschaft zusammenzieht und vom Tal nur das Rauschen der Baumwipfel zu Mehr »

Mit Thomas Rosenlöcher poetisch durch das Jahr

Mehr »

Die Genialität eines Malers zwischen Hell und Dunkel

Schon wieder Rembrandt oder Erinnerung an seinen 350. Todestag Die einzigartige Sammlung des Dresdner Kupferstich-Kabinetts kann es sich erlauben, die gegenwärtige Ausstellung vorwiegend aus dem eigenen Fundus zu bestücken. Es wurde allerdings bei der Kuratierung wert darauf gelegt, Rembrandts Arbeiten mit rund 50 Radierungen und Zeichnungen aus dem Kreis seiner Schüler zu ergänzen. Die Reihe Mehr »

Zwischen Verstand und Leidenschaft

„Katja Kabanowa“, Oper von Leoš Janá?ek in den Landesbühnen Sachsen, nach dem
Schauspiel das „Gewitter“ von Alexander N. Ostrowski „Der Malerin Marianne Werfekins Seele und ihr unbändiges Herz spielen gern zusammen Freud und Leid, wie so oft die Melancholie himmelt mit zwitschernden Farbentönen.“ (Auszüge aus einem Gedicht von Else Lasker-Schüler) Das Werk des tschechoslowakischen Mehr »

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.