Gesamtinhaltsverzeichnis 2020

_________________________________________________

Heft 1/2020


Im Editorial sendet Pfarrer Christof Heinze von der Radebeuler Lutherkirche unseren Leserinnen und Lesern einen Neujahrsgruß

Thomas Gerlach macht in „Unter einem Himmel“ auf die aktuelle Ausstellung mit Malereien und Grafiken von Renate Winkler in der Fachhochschule der sächsischen Verwaltung in Meißen aufmerksam

Dietrich Lohse berichtet in „Der neue Erweiterungsbau am Lößnitzgymnasium „Luisenstift“ über die Fertigstellung der jüngsten Schulerweiterung

Bertram Kazmirowski blickt mit kritischem Blick auf die Premiere von „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ an den Landesbühnen Sachsen zurück

Burkhard Zscheischler erläutert in „Vom Scheitern eines Radebeuler Fernsehsenders. Endgültig?“ über die Mühen und Rückschläge eines über Jahre gewachsenen Projekts

Sascha Graedtke eröffnet mit „Wolf Biermann zu Gast bei uns“ die zwölfteilige Lyrikreihe für das Jahr 2020

Mit Wolf Biermann poetisch und politisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 2/2020


Im Editorial berichtet Ilona Rau begeistert über die aktuelle Ausstellung im Käthe-Kollwitz-Haus in Moritzburg und verweist auf zwei Beiträge in diesem Heft

Irene Wieland lädt mit Wiedererscheinung – Hommage an Käthe Kollwitz – Su Junguo, Chen Yunpu und Si Ankun auf die aktuelle Ausstellung im Käthe-Kollwitz-Haus in Moritzburg aufmerksam

Bertram Kazmirowski rezensiert die Premiere von Lessings „Minna von Barnhelm“ an den Landesbühnen Sachsen

Angelika Guetter besuchte die Tanzaufführung „Tapetenwechsel“ mit neuen Wegen und Ideen an den Landesbühnen Sachsen

Ein Gastbeitrag der Kunsthistorikern Fang Han über Käthe Kollwitz in China

Ina Vogt macht in Weltweit erste öffentliche Aufführung verschollen geglaubter Werke der Komponistin Prinzessin Amalie von Sachsen auf einen musikalischen Abend im Weingut Haus Steinbach aufmerksam

Mit Wolf Biermann poetisch und politisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 3/2020

Redakteur Sascha Graedtke reflektiert im Editorial die sich seit Monaten mehrenden kritischen Wortmeldungen aus Kreisen der Radebeuler Bürgerschaft im Widerstreit zwischen neuem Bauen und den Erhalt von historischer Substanz

Karin (Gerhardt) Baum beschreibt in ihrem zweiteiligen Beitrag „Von Stummfilmkino bis Kurzfilmnacht“ über die Geschichte der Kinolandschaft in Radebeul

Der Musiker Günter „Baby“ Sommer macht in Radebeuler Kultur e.V. – ein “Vorstellungsgespräch“ auf den 2019 gegründeten Radebeuler Kulturverein aufmerksam, mit deren Hilfe es zu einer Neubündelung der kulturellen Aktivitäten kommen soll

Gabriele Reinemer lädt mit „Vorn die Ostsee, hinten die Meißner Straße“ mit Werken von Maximilian Kunze in die aktuelle Ausstellung bei Gräfes Wein & fein“ auf der Hauptstraße ein

Die langjährige Mitarbeiterin und Mitgründerin des Radebeuler Famlienzentrums Kathrin Wallrabe erinnert in ihrem zweiteiligen Beitrag 30 Jahre „Fami“ in Radebeul – eine Chronik (1. Teil) an die Anfänge und den Aufbruch
Jens Baumann greift in „Bauen und Streiten in Radebeul 2020“ basierend auf den regen Zuspruch im Rahmen des Neujahrsempfang des „vereins für denkmalpflege und neues bauen“ komplexe Fragen und Kritik im Zusammenhang mit dem neuen Bauen in einem hisorisch gewachsenen Wohnumfeld auf
Mit Wolf Biermann poetisch und politisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum
_________________________________________________

Heft 4/2020

Im Editorial beschreibt Sascha Graedtke die nun auch auf ein Kulturheft zukommenden Herausforderungen aufgrund der derzeitigen Verwerfungen in der Gesellschaft in Hinblick auf die Corona-Krise

Heinz Weißflog verfasste die Laudatio zur Ausstellung von Mechthild Mansel „Blickwechsel“ in der Stadtgalerie, die auf noch eine unbestimmte geschlossenen bleibt

Kathrin Wallrabe berichtet auch im zweiten Teil in 30 Jahre „Fami“ in Radebeul – Chronik eines Aufbruchs von den Anfängen der Familieninitiative in Altkötzschenbroda

Stadtgalerist Alexander Lange erinnert in Zum Tod vom Maler und Grafiker Claus Weidensdorfer an den renommierten Radebeuler Künstler

Uwe Wittig macht in Fotograf Christian Borchert – Die große Retrospektive in den StaatlichenKunstsammlungen Dresden auf die derzeitige Ausstellung aufmerksam

Ina Vogt blickt mit In Erinnerung an Dr. Dietmar Kunze, der im April seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte an den bekannten Radebeuler Architekten zurück

Mit Wolf Biermann politisch und poetisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 5/2020

Wie Sie ersehen können, haben wir uns für dieses Heft etwas Besonderes ausgedacht. Viele Namen unserer Mitwirkenden sind aus all den Jahren durchaus bekannt, aber ein optisches Bild haben die meisten Leserinnen und Leser wohl nicht vor Augen.

Da dachten wir uns, wir zeigen über die Grenzen unserer Schreibstuben hinaus wieder mal – Gesicht!
Kein unproblematisches Unterfangen in diesen Tagen. Selbst ein angedachtes Gruppenbild der aktiven Akteure war nun undenkbar. So reifte die Idee eines „Selfies“, wie es neudeutsch so schön heißt.

Ein jeder konnte nun, räumlich abgeschirmt vom anderen und zur besseren Erkennbarkeit ohne Maskenschutz, aber keineswegs demaskiert, sein Mosaiksteinchen, nach der Idee und Gestaltung von Antje Herrmann, zum vereinenden Bild beisteuern.

Bleiben Sie uns gewogen – und unterstützen Sie uns über die schwierigen Zeiten hinaus weiterhin mit Ihren Möglichkeiten!
Herzlichen Dank,

Ihr verantwortlicher Redakteur,

Sascha Graedtke

Vereinsvorsitzende Ilona Rau nimmt im Editorial die Geschehnisse der letzten drei Jahrzehnte im Umfeld der „Vorschau“ nochmals skizzenhaft auf und lädt für unsere verschobene, und leider terminlich noch nicht festgesetzte Feier zum 30 jährigen Bestehen unseres Vereins schon herzlich ein

Die Redaktionsmitglieder von einst und heute im Überblick

Grußworte der Oberbürgermeister zum 30. Jubiläum von „Vorschau & Rückblick“

Hanna Kazmirowski beendet im zweiten Teil Ihres Beitrags Abbruch, Umbruch, Aufbruch der „Vorschau & Rückblick“ die bewegenden Gründungsjahre unserer Kulturzeitschift

Karin (Gerhardt) Baum nähert sich in Corona kreativ Oder: Nichts wird mehr sein wie es war den schwierigen Umständen und etwaigen Folgen für das kulturelle Leben im Zeichen der aktuellen Krise

Ina Dorn, Mitarbeiterin im Radebeuler Kulturamt, macht in Radebeuler Kultur in Zeiten der Isolation – Das „RadebeulKulturNetz“ auf mutmachende Ideen und Projekte von Radebeuler Kulturschaffenden aufmerksam

Bertram Kazmirowski erinnert in Ein sehr persönlicher Nachruf auf Kirchenmusikdirektor i.R. Hans-Bernhard Hoch an eine prägende Persönlichkeit der Stadt und einen Freund der Familie

_________________________________________________

Heft 6/2020


Im Editorial kommentiert Redakteur Sascha Graedtke nach den Lockerungen im Rahmen der Corona-Maßnahmen, die aktuellen Verwerfungen um die Leitungsebenen von Karl-May-Museum und Kulturamt

Michael Mitzschke lädt im Namen des vereins für denkmalpflege und neues bauen zur 3. Bauherrenpreiswanderung ein

Thomas Gerlach erinnert in seinem Nachruf Ein Archivar, wie er im Buche steht – Gottfried Sauermann zum Gedenken an einen Buchhändler, der jahrzehntelang der Stadt sein Gepräge gab

Karl Uwe Baum mischt sich in Denkpause vorbei? – Anmerkung zu einem Beitrag über die Bahnhofstraße in der Sächsischen Zeitung wie gewohnt kritisch zur Stadtentwicklung eines Stadtteils ein

Frank Andert macht in »Unter demselben Blau, über dem nämlichen Grün…« auf die aktuelle Sonderausstellung in Hoflößnitz mit Werken von Dr. Dietmar Kunze aufmerksam

Dietrich Lohse besuchte ein technisches Denkmal der sächsischen Eisenbahngeschichte in Oberau

Mit Wolf Biermann politisch und poetisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 7/2020

Bertram Kazmirowski zieht im Editorial ein Resümee aus der Wahl zur Kulturamtslei-tung in Radebeul

Karin (Gerhardt) Baum schreibt im Beitrag „Von Stummfilmkino bis Kurzfilmnacht“ (2. Teil) über den Niedergang der Radebeuler Kinokultur, kuriose Belebungsversuche und neue alternative Möglichkeiten für dieses Metier

Bertram Kazmirowski berichtet als ehemaliger Schüler in Aus dem Alltag an der ehemaligen EOS „Juri Gagarin“ Radebeul im Jahr 1990 (1. Teil) vom Spannungsfeld zwischen einer einstigen DDR-Kaderschmiede und den harten Umbrüchen im Umfeld der Wiedervereinigung

Katrin Kynast macht mit Museum Karrasburg Coswig: Sonderschau des Radebeulers Friedemann Dietzel auf die aktuelle Ausstellung im Haus aufmerksam

Radebeuler LebensArt – Kunst geht in Gärten: Ein Überblick über das reichhaltige Programm im Monat Juli
Dietrich Lohse illustriert in Radebeuls rote Häuser eine interessante Kategorie in der Radebeuler Villenlandschaft

Mit Wolf Biermann politisch und poetisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 8/2020


Im Editorial setzt sich Ilona Rau nochmals kritisch mit der oft diskutierten Farbgestaltung des Neubaus am Gymnasium Luisenstift auseinander

Stadtgalerist Alexander Lange lädt mit seinem Beitrag Bernd Hanke „Räume & Dinge“ – Fotografik in die aktuelle Ausstellung in der Radebeuler Stadtgalerie ein

Bertram Kazmirowski berichtet als ehemaliger Schüler in Aus dem Alltag an der ehemaligen EOS „Juri Gagarin“ Radebeul im Jahr 1990 (2. Teil) vom Spannungsfeld zwischen einer einstigen DDR-Kaderschmiede und den harten Umbrüchen im Umfeld der Wiedervereinigung

Karin (Gerhardt) Baum gibt in Radebeuler LebensArt – Von der Kunst mit Kunst in Gärten zu gehen eine heitere Nachschau auf ein überaus anregendes Kunst-Wochenende

Dietrich Lohse begibt sich in Die große Treppe – auch als Spitzhaustreppe bekannt auf geschichtliche Spuren eines stadtprägenden Radebeuler Bauwerks

Thomas Gerlach – Radebeuler Miniaturen

Mit Wolf Biermann politisch und poetisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 9/2020

Im Editorial lädt der Verein nach der coronabedingten Verschiebung unserer 30 Jahrfeier nun im Oktober in das Kavaliershaus in Hoflößnitz ein

Karin (Gerhardt) & Karl Uwe Baum führten mit Frischer Wind im Kulturamt Radebeul ein ausführliches Interview mit der neuen Kulturamtsleiterin Dr. Gabriele Lorenz

Karin (Gerhardt) Baum erinnert in Ein Wanderer zwischen den Welten – Erinnerungen an Frank Hruschka, an eine die Kultur prägende Persönlichkeit in Radebeul

Karl Uwe Baum setzt sich in Die Bahnhofstraße geht alle an! kritisch mit den Varianten der künftigen Verkehrsplanung im Stadtkern von Radebeul-West auseinander

In Ein Selbstporträt: Junger Radebeuler komponiert stellt sich selbstbewusst und zielorientiert der erst 17 Jahre alte Justin Pötschke vor

Dietrich Lohse entführt die Leser mit Eiserne, fast verschwundene Details an Häusern in Radebeul wiederholt zu einer denkmalpflegerischen Wanderung durch Radebeul

Mit Wolf Biermann politisch und poetisch durch das Jahr

Zum Titelbild Grafik Bärbel Kuntsche, Text Karin (Gerhardt) Baum

_________________________________________________

Heft 10/2020

Im Oktoberheft lesen Sie:

 

_________________________________________________

Heft 11/2020

Im Novemberheft lesen Sie:

_________________________________________________

Heft 12/2020

Copyright © 2007-2020 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.