Leserbrief

Sehr geehrter Herr Graedtke,

dem Artikel von B. Zscheischler, „Reden kostet nix, …“, möchte ich ausdrücklich beipflichten. Prima, dass Sie und Ihre Redaktionskollegen ihn ins Heft aufgenommen haben!

Die Analyse des Autors betreffend die schon seit einigen Jahren bis heute bestehende tatsächliche und rechtliche Situation rund um – privates – Bauen (Wohnungsbau) in Radebeul ist m.E. brilliant formuliert.

Ich plädiere daher nachdrücklich dafür, dass der Artikel von Herrn Zscheischler aus dem Juni-Heft mit dem m.E. vorbildlichen 6-Punkte-Plan zur „informellen Einwirkung“ auf potentielle Bauwillige und deren Architekten umgehend von der V&R-Redaktion dem Oberbürgermeister Wendsche formell zugeleitet wird. Herr Wendsche möge bitte den Artikel lesen und Sorge dafür tragen, dass der Vorschlag Herrn Zscheischlers in kurzer Zeit realisiert werden kann. Die Bauvorhaben in Radebeul werden m.E. davon positiv beeinflusst werden.

Mit herzlichem Gruß
Stephan Fussel, Radebeul

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
195 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2022 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.