„…dann kommt Leben in die Bude!“

Foto: I. Rau

Wer dies sagt, ist Edith Maria Breuer, in der Region seit sieben Jahren, nun in Radebeul beruflich auf der Bahnhofstraße 19d in Radebeul-West ansässig. Ihre klassische Gesangsausbildung absolvierte sie 1991-1997 in Essen an der Folkwang Hochschule und in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater „ Felix Mendelssohn Bartholdy“.
Zusätzlich zur direkten Arbeit an der Stimme möchte E.M. Breuer Wege zeigen, den eigenen Körper durch die Gesangs- und Sprechstimme zu erleben.
Dabei möchte sie die Frage beantworten: Wie gelingt es einem Menschen, lebendig, authentisch und mit Leichtigkeit zu sprechen und zu singen (zu kommunizieren). Beantwortet ist die Frage dann, wenn alle am Ton Beteiligten, also Körper, Geist und Seele beieinander sind und der Mensch so lebendiger spürt, was er aussenden möchte.
Um es mit Theresa von Avila zu sagen:
“Sei gut zu deinem Körper, damit Deine Stimme (Seele) Lust hat, darin zu wohnen!”
Je bewusster das „System Mensch“ ist, um so leichter gelingt Kommunikation, sprachlich und gesanglich. Ihr dazu entstandenes Logo bildet dieses Prinzip ab. (s.Foto)
Das Entdecken der Wirkung der eigenen Körpersprache ist dabei ein spannendes Erlebnisfeld.
Und hier setzt Edith Maria Breuer an: Sowohl Stimmbildungsarbeit mit Chören oder einzelnen Personen als auch Kommunikationsseminare für sprechende Berufe gehören zu ihren Angeboten.
Als Sängerin liebt sie die Vielfalt: Ihre Liebe zu Oratorien-Konzerten und das Projekt, eine Crossover-Band zu gründen, sind für sie keine Gegensätze, sondern Ergänzung.
All diese Tätigkeitsfelder kann sie nun in ihrem neuen Gesangsstudio auf der Bahnhofstraße anbieten und verwirklichen.
Das erste Konzert in diesen Räumen wird ein „Duftkonzert“ sein und findet am 26. März statt. Dieses soll der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe im Zwei-Monats-Rhythmus sein.
Zudem plant sie eine monatlich stattfindende „Freitagsmusik“, die jeweils am ersten Freitag des Monats von 18–19 Uhr in ihren schönen Räumen stattfinden wird. Beginn ist Freitag, der 2.6.23. All jene, die Lust auf Musik und Gesang (auch dem eigenen..) haben und denen Treppen steigen möglich ist, sind dazu herzlich eingeladen. (Eintritt 10 €)

Ilona Rau

__________________
Alle weiteren Termine und Veranstaltungen finden Sie auf ihrer Webseite unter www.impulssein.com und zukünftig auch im Kultur-Terminkalender von „Vorschau & Rückblick“.
Hauseröffnung gemeinsam mit der „Galerie Gisbert“ wird als TAG DER OFFENEN TÜR am 22.4.2023 von 17 -22 Uhr gefeiert.
Alle Neugierigen sind dazu herzlich eingeladen.

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
323 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2024 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.