Gartenlauben in Radebeul (2)

Harmoniesiraße 9

Typische Gartenlaube für die Lößnitz – Harmoniesiraße 9

Lauschiger und irgendwie diskreter sind jene Lauben, die in der Tiefe des Grundstückes liegen, mitunter an einem Springbrunnen oder einem Teich. An den Lauben selbst rankt manchmal echter oder wilder Wein, Efeu oder Kletterrosen. Vorhäuser und Veranden ähneln in Konstruktion und Zierformen oft den eigentlichen Lauben – man spricht in den Fällen auch von einer Vorlaube.
Nicht von ungefähr nannte sich im 19. Jahrhundert ein beliebtes Familienmagazin „Die Gartenlaube“. Sie gab sich bürgerlich, brav und züchtig (also ohne Akt, was dann dem späteren „Magazin“ vorbehalten war) und bot erbauliche Lektüre, Rätsel und „leichte Kost“ für die ganze Familie; Verfasser wie Hedwig Courths-Mahler kamen zu Wort. Ein Idealbild jener Zeit wäre also gewesen: In der Gartenlaube sitzen und friedlich „Die Gartenlaube“ lesen. Es ist absolut nicht vorstellbar, dass etwa eine Revolution ihren Ursprung in einer Laube gehabt hatte! Den eingangs genannten Rindenhütten am nächsten stehen jene Lauben aus geschälten oder ungeschälten Rundhölzern. Diese Lauben waren mit Dachpappe oder Schiefer gedeckt. Wo wir noch eine der älteren Lauben finden, hat sie meist etwas Schräglage. Eine recht gut erhaltene Stablaube befindet sich in der Blumenstraße 21. Dann gibt es Lauben aus gehobelten und manchmal verzierten Vierkanthölzern, die z,T. farblich, meist braun oder grün, behandelt wurden. Es ist oft beste Zimmermannskunst, was man da zu sehen bekommt so im Park der Bennostraße 41. Hier kommt es auch vor, dass eine oder mehrere Seiten Fenster oder Wände als Wetterschutz haben. In dieser Gruppe finden wir außer den bereits bei den Stablauben genannten Dachdeckungen Dachziegel oder metallische Deckungen, beispielsweise wie die Laube an der Ecke Nizzastr./Lößnitzgrundstraße. Sehr filigran wirken jene Lauben aus Eisenkonstruktionen. Vernachlässigung und Rost sorgten dafür, dass diese meistens nicht mehr stehen, Noch 1974 hat eine solche neben der stadtwärtigen Haltestelle Wasastraße gestanden, wurde jedoch verschrottet oder weggebracht.

Hölderlinstraße 7

Gartenlaube auf der Hölderlinstraße 7

Es gibt schließlich auch sehr fest wirkende Lauben, die auf Klinkerschäften stehen und meist einen pagodenähnlichen Dachaufbau zeigen. Die Felder zwischen den Schatten können Füllungen aus hölzernem Lattenwerk haben. Hier finden wir als Dachdeckungen meist farbig glasierte Dachziegel oft in Sonderformaten und mit drachenähnlichen Kopfausbildungen an den Gratenden. Je ein solches Beispiel finden wir neben der Pestalozzi-Schule und im Grundstück Obere Bergstr. 1.
Es kann sein, Sie kommen zu dem Schluss. dass die alten Lauben nicht so recht in unsere eher hektische Zeit passen und dass sich eine Reparatur deshalb für Sie nicht lohnt. Dennoch appelliere ich in den meisten Fällen für den Erhalt (einige sind als Denkmalobjekte eingetragen), wohl ahnend, dass auch weiterhin Verluste hingenommen werden müssen. Ich treue mich, wenn jemand Ratschläge zur Rekonstruktion erbittet und ich ärgere mich, wenn eine Laube plötzlich verschwunden ist, wie jene von der Weinbergstraße, die ein umgefallener Baum zerstört haben soll.
Ich denke es lohnt sich, wenn Sie bei einem ihrer nächsten Spaziergänge einmal besonders auf diese kleinen Bau- und Kunstwerke achten, jene, die als Radebeuler Spezialität wie ein Fossil aus vergangenen Zeiten grüßen.

Dietrich Lohse

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
791 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.