Autorenenarchiv: Dietrich Lohse

Türoberlicht-Leuchten in Radebeul

Na, geht Ihnen, lieber Leser, liebe Leserin, schon ein Licht auf, wohin uns die Überschrift führt? Wenn nicht, dann bitte dranbleiben! Diesem Detail, es klingt in der Überschrift wie ein Exot der Architektur, in Radebeul nachzugehen, war für mich mit Entdeckerfreuden verbunden, ein interessantes Detail mit praktischem Nutzen. Nach Stand meiner Recherchen kann ich z.Z. Mehr »

Als die Läden noch den Namen von Leuten trugen

Ergänzende Leserpost Am 12.1.24 ging der Brief von Helga Weisbach, einer Vorschau-Leserin aus Dresden, ein und am 14.1. erhielt ich einen Brief von Christian Günther aus Dinkelsbühl, Bayern. Ebenfalls ein ehemaliger Radebeuler, der, wie Frau Weisbach, die Vorschau geliefert bekommt. Beide beschreiben unabhängig voneinander in ihren Mitteilungen Läden und Einrichtungen in Radebeuls Mitte, genauer gesagt, Mehr »

Eine Radebeuler Straße feierte 1. Geburtstag – der Werner-Wittig-Weg

Am 13. Dezember 2022 berichtete unsere Tageszeitung, dass die Stadtverwaltung Radebeul, vertreten durch den OB Bert Wendsche, den öffentlichen Weg Nr. 31 jetzt mit dem Straßenschild „Werner-Wittig-Weg“ versehen hatte. Man beabsichtigte damit, den bekannten Radebeuler Maler und Grafiker Werner Wittig (1930 – 2013) zu ehren. Nun handelt es sich aber um einen eher bescheidenen Weg, Mehr »

Buchvorstellung

„In Übigau 1870 / 71 interniert – in Kaditz bestattet“ Das vor mir liegende Büchlein (Format A5, 76 Seiten) ist ein Sachbuch zu Ereignissen am Rande des deutsch-französischen Krieges von 1870 / 71, ein Krieg, den Deutschland nicht verloren hatte. Herausgegeben hat dieses Buch 2022 der Verein „Neue Nachbarschaft Kaditz e.V.“ in Eigenregie, d.h. ohne Mehr »

Zum Titelbild V&R Dez. 2023

Friedenskirche zu Altkötzschenbroda 40 Die älteste Radebeuler Kirche hatte ihre erste Erwähnung 1273 und ist im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut worden. Mit der Entwicklung Kötzschenbrodas zur Stadt erfolgte dann ein prägender Umbau mit Vergrößerung unter Arch. Prof. Karl Weißbach 1884/85. Das bedeutendste geschichtliche Ereignis war die Friedensverhandlung zwischen Schweden und Sachsen im Jahre 1645 Mehr »

Ergänzung zum Thema Beetziegel

Mit dem Foto möchte ich das Thema BEETZIEGEL (V&R 08/23 u. 10/23) beenden.     Dieses Exemplar eines weiteren Beetziegels erhielt von Rainer Schicktanz, der es in seinem Schrebergarten am Auenweg gefunden hatte, wo aber früher kaum so ein Zierbeet gewesen sein kann – Danke nochmals! Dietrich Lohse Mehr »

Zum Titelbild

Zum Titelbild V&R Nov. 2023 Schildenstraße 17 Im Jahr 1898 entwarf der Architekt Carl Käfer in Radebeul für Herrn Hermann Knötzsch ein Wohn- und Geschäftshaus in Ecklage mit Schieferdach, Klinkerfassade und EG in Sandstein. Knötzsch betrieb hier die Gaststätte „Knötzschs Weinrestaurant“. Als Betonung der städtebaulichen Lage zwischen Kirche und Rathaus erhielt das Haus einen Turm Mehr »

Wir erinnern:

Hundertster Todestag von Architekt Ernst Ziller Ernst Moritz Theodor Ziller wurde am 22.06.1837 in Oberlößnitz als ältester Sohn des Baumeisters Christian Gottlieb Ziller geboren und starb am 20.11.1923 in Athen. Während seine Brüder Moritz, Gustav (sie firmierten als Gebr. Ziller) und Paul Ziller in der Lößnitz als Baumeister arbeiteten, hatte Ernst seine berufliche Entwicklung über Mehr »

BISMARCKTURM hat jetzt wieder einen gestalteten Vorplatz

Ein paar Mal habe ich es schon erlebt, wenn ich Freunde zum Aussichtspunkt Bismarckturm begleitet hatte, dass ich mich für Pfützen und da herumliegenden Abfall entschuldigen musste. Es war lange ein unwürdiger Zustand für die Touristenstadt Radebeul, die man ja sein möchte.
Nach 2000 hatte die Stadt als erste Etappe begonnen, die Fläche vor Mehr »

Zum Titelbild V&R Okt. 2023

An den Brunnen 34

Um 1900 hatten Studenten der Königlichen Baugewerkeschule Dresden das Winzerhaus aufgemessen und skizziert. Überrascht war ich, dass sie es altes Wohnhaus in Naundorf bei Kötzschenbroda nannten. Aber die Adresse befindet sich auf der nördlichsten Ecke von der Flur Naundorf, fast in Lindenau. Ich halte es vom Typ her für ein um Mehr »

Copyright © 2007-2024 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.