Themenarchiv: Alle Themen

Beiträge, die keinem Thema zugeordnet sind

Radebeuler Miniaturen

1623 – 2023: 400 Jahre Haus Möbius II

Haus und Abgrund

Sag mal, beginnt Ulrike nach kurzem Schweigen, 1623: war da nicht dieser Krieg? Mit leichtem Schauder schiebt sie ihr Glas von sich. Allerdings, sag ich, der berühmte „Dreißigjährige“ war fünf geworden. Mal ganz davon abgesehen, daß du schon eine Weile suchen mußt, um eine Mehr »

Gasthaus Grundmühle

Dreißig Jahre Gastlichkeit

Vielleicht beginne ich diese Zeilen etwas pessimistisch, aber der Niedergang der alten Radebeuler Gaststättenkultur ist nicht von der Hand zu weisen. Da sind ehrwürdige Gasthäuser abgerissen (ich erinnere stellvertretend an die „Rosenschänke“ und den „Heiteren Blick“), es sind liebgewordene Lokalitäten umgenutzt („Gasthof Serkowitz“ oder das „Weiße Roß)“. Oder aber es wurde ganz Mehr »

Wünsche, Wünsche…

Zu allen Zeiten haben Wünsche die Menschen begleitet. „Je mehr man hat, je mehr man will“, vermerkt warnend dazu ein Sprichwort. Das Hoffen auf deren Erfüllung, das wussten schon die Alten, ist aber meist trügerisch. Der Spruch „Hoffen und Harren macht manchen zum Narren“ hat sich nur allzu oft bewahrheitet. Ob deshalb in der Europäischen Mehr »

Verkürzt geöffnet, länger geschlossen

Über Gaststätten als gefährdete touristische Infrastruktur

Die “Vorschau”-Hefte des Jahres 1993, also vor genau 30 Jahren (!), setzten einen Schwerpunkt, der aus heutiger Sicht auf den ersten Blick etwas befremdlich anmuten mag: Wir stellten unter der Rubrik „Stiftung Gaumentest“ Gaststätten in Radebeul und Umgebung vor. Diese thematische Reihe wurde sogar schon 1990 begonnen und bis Mehr »

Radebeuler Miniaturen

Wunscheinkauf

„Es begab sich aber zu der Zeit,“ da ist auch bei uns mit leisem Knacken, das freilich kaum jemand beachtet hatte, der September angebrochen. Ist es, wird die aufmerksame Leserin, jetzt fragen, ist es nicht völlig unzeitgemäß, jetzt, kurz vor Weihnachten, vom September zu reden? Ist es, lieber Leser, ist es! Es ist ebenso Mehr »

Können Umspannstationen Denkmale sein?

Ein etwas nüchternes Thema, meinen Sie, sind die im Volksmund Trafohäuschen genannten kleinen, technischen Bauwerke. Wir finden noch ein paar in Radebeul und in den umgebenden Gemeinden, aber sie verschwinden langsam. Ja, ein paar sind auch als Kulturdenkmale in die Denkmallisten eingetragen, die so an die Technikgeschichte erinnern können. In Radebeul sind 4 von 7 Mehr »

Vom „Mahngroschen“ am Luisenstift

Im Jahr 1872, die Schule war erst im zweiten Jahr aus Tharandt in die Niederlößnitz gekommen, lernten 60 interne und 11 externe Schülerinnen im neuen Schulgebäude. Es war also gleichzeitig Internat. Über das Curriculum sind wir gut informiert. Neben dem Rechnen und Schreiben wurden Kirchen-, Welt- und Literaturgeschichte gelehrt. Pastor Böttcher unterrichtete Katechismusunterricht, Christenlehre und Mehr »

Eine persönliche Zeitreise ins Jahr 1963 – oder Aktennummer S 14.12

Hätten Sie, liebe Leserin und Leser, gewusst, was Sie vor fast 60 Jahren für Spuren in Radebeul hinterlassen haben? Ja, das ist eine schwierige Frage. Zu dem Zeitpunkt war ich Schüler an einer „höheren Töchterschule“, genauer gesagt der Radebeuler EOS (Erweiterte Oberschule) und ich erinnerte mich jetzt, dass ich damals mit einer Jahresarbeit, heute würde Mehr »

Weinfesttraditionen an Saale und Unstrut

Die nicht nur im Wortsinn schwergewichtigste Neuerscheinung des Buchmarktes zur mitteldeutschen Weinbaugeschichte war im vergangenen Jahr der großformatige Band „Weinkultur an Saale und Unstrut“ des Historikers Wieland Führ. Der Autor, 1953 in Herrnhut geboren und seit 1991 in Naumburg ansässig, beleuchtet darin die Geschichte des traditionsreichen Winzerfestes in Freyburg an der Unstrut, das am 8. Mehr »

Lügenmuseum

Um die Zukunft des Lügenmuseums in Radebeul ging es bei der Feier zum Jubiläum der Kunsthalle am 12. September 2022. Denn das Lügenmuseum wird aktuell bedroht vom kulturellen Desinteresse einer Stadtverwaltung. Diese will ein Besucher aus aller Welt magnetisch anziehendes künstlerisches Gesamtkunstwerk auf dem Altar des schnöden Profits opfern. Doch am Horizont keimt Hoffnung für Mehr »

Copyright © 2007-2023 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.