Themenarchiv: Alle Themen

Beiträge, die keinem Thema zugeordnet sind

Mit Bernhard Theilmann poetisch durch das Jahr

Mehr »

City 74 (Auszug)

für Wolf Biermann
….. Chausseestr.131
die tür bleibt im schloß
auch nach stunden
wohin jetzt beißen
in diesen unverdaulichen riesenstadtleib vor dem museum verlernen soldaten das laufen
ihr dompteur alter schule trampelt sich die kälte aus den stiefeln
in die brust und höher
ich atme schwer bei Mehr »

Mahnmal – mal anders

Stahlplastik „Weintraube“ 1987 von Wolf-Eike Kuntsche
Standort: Radebeul, Gymnasium Luisenstift, Außenbereich Im Monatsheft „Vorschau und Rückblick“ 2020/09, S.24 veröffentlichen wir sowohl den Original- als auch den Ist-Zustand am 16.8.2020 o.g. Stahlplastik und kündigten an, diesen auch weiterhin zu dokumentieren. Den Hinweis hatte Stadtrat Uwe Wittig (Freie Wähler) zur Sitzung des Bildungs-, Kultur- und Sozialausschusses Mehr »

Rad im Dreck?

Irgendwie scheint die Zeit etwas aus den Fugen geraten zu sein. Gegenwärtig funktioniert nichts mehr so richtig. Dabei hatte sich die Lage erst unlängst entspannt. Aber, im Normalbetrieb kaum angekommen, rollt schon die zweite Welle der Pandemie auf uns zu. Man gewinnt fast den Eindruck, dass das Naturereignis Gezeiten auf die Gesellschaft übergesprungen sei, etwa Mehr »

Dummy Leserpost, Glosse, Miniatur

Dummy Leserpost, Glosse, Miniatur Mehr »

Die Bahnhofstraße geht alle an!

Betrachtung zum Verkehrskonzept Radebeul-West Das von der Stadtverwaltung vorgestellte Verkehrskonzept – reichlich drei Jahre nach dem Start des Sanierungsprojektes Radebeul-West – erregt die Gemüter und das zu Recht. Man möchte es schon als typisch für die Stadtverwaltung bezeichnen, wenn die nun dazu eingeforderte Bürgerbeteiligung mal wieder in die Sommermonate verlegt wurde. Da könnte man schon Mehr »

Aus Eins mach Vier, gib Binsenkraut…

Der neulich vom Bildungs-, Kultur- und Sozialausschusses (BKSA) gefasste Beschluss zum „Geschäftsbesorgungsvertrag Touristischer Informationspunkt Radebeul West“ besagt nichts anderes, als dass in den seit einiger Zeit etwas verwaisten „Bürgertreff“ ein „touristischer Servicepunkt der Stadt Radebeul“ einziehen soll. Der oben erwähnte Geschäftsbesorgungsvertrag wird dazu mit der Redaktions- und Verlagsgesellschaft Elbland mbH geschlossen, die ebenfalls einzieht. In dem Mehr »

DIE HEILSGESCHICHTLICHE WINDROSE AUF DEM VORPLATZ DER NEUEN PETER PAULS-KIRCHE ZU COSWIG IN SACHSEN (Teil 2)

COSWIG – ALTE KIRCHE PETER UND PAUL 1497 N. CHR.

Schriftart: Renaissance Antiqua Der Grundherr Nickel von Karras auf Coswig und seine Gattin Frau Anna von Pöllnitz stiften 1496 die Mittel zum Bau der Kirche. 1497 wird sie geweiht. Ihr Altar ist ein zierliches Kunstwerk dieser Zeit mit einem dreiteiligen Altaraufsatz: Im mittleren Schrein Maria Mehr »

Zwischen „nicht mehr“ und „noch nicht“: Aus dem Alltag an der ehemaligen EOS „Juri Gagarin“ Radebeul im Jahr 1990

Teil 2: 2. Halbjahr 1990

Die Sommerferien zogen herauf und mit dem 6. Juli, dem Tag der Zeugnisausgabe für die 11. Klassen, war den Lehrkräften klar: So leer und überschaubar würde es an der EOS niemals wieder werden, denn längst war durch die Schulbehörde beschlossen worden, dass mit dem Schulbeginn am 3. September die EOS Mehr »

Käthe Kollwitz in China

Käthe Kollwitz ist seit den 1930er Jahren in China wohlbekannt. Dies haben wir vor allem Lu Xun zu verdanken. Lu Xun, auch der chinesische Gorki oder chinesische Brecht genannt, war Chinas bedeutendster Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Viele sagen, Lu Xun sei von Kollwitz’ Holzschnitt so begeistert, weil auch analphabetische Menschen die revolutionäre Botschaft verstehen können Mehr »

Copyright © 2007-2021 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.