Zum Titelbild April 2011

Zum Titelbild April 2011

Am 1882 von Baumeister Bernhard Große errichteten Landhaus Hainstraße 6 befinden sich von Anfang an zwei gleiche Frauenköpfe auf der Ostseite in Höhe des Obergeschoß-Fußbodens.
Das runde Medaillon wird jeweils durch rechts und links angefügte Fruchtgirlanden flankiert, eine in der Gründerzeit übliche Gestaltung.
Offensichtlich handelt es sich bei dem Fassadenschmuck um Konfektionsware, möglicherweise auf Gipsbasis. Somit sehen wir hier eine preiswerte Ausschmückung des Landhauses.
Die Nische im Obergeschoß war vor der Sanierung leer. Die Schmuckfigur, die die jetzige Bauherrschaft hier aufgestellt hat, erscheint ein wenig zu klein, aber ansonsten nicht unpassend.

Dietrich Lohse

 

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
1.320 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.