XJAZZ Edition Radebeul

Am 27. und 28. Mai 2016 wird in Radebeul das XJAZZ Festival aufschlagen. Unter der Schirmherrschaft des Radebeuler Schlagzeugers Günter „Baby“ Sommer werden an diesem Wochenende neun Konzerte in den Landesbühnen, dem Weingut Karl Friedrich Aust und in der Lutherkirche zu Radebeul stattfinden.

XJAZZ ist ein genreübergreifendes Jazzfestival, das seit 2014 in Berlin stattfindet. Erstmalig fand das Festival 2016 in Tel Aviv, Istanbul und Reykjavik statt und wird im Mai nun auch in Radebeul ein großes Publikum begeistern.

Genau wie bei seinem Berliner Pendant, präsentiert XJAZZ spannende Künstler und wirft einen Blick über den stilistischen Tellerrand.

Eine Vielzahl hochkarätiger und exklusiver Musiker werden an diesem Wochenende in Radebeul zu Gast sein und die Stadt zu einem Anziehungspunkt für Jazzfans und Musikbegeisterte werden lassen. Das Besondere daran ist, dass am Festivalsamstag alle Musiker nur ein 30-minütiges Set spielen, dies jedoch zweimal am Tag. So haben Festivalbesucher mit dem Festivalpass die Möglichkeit wirklich alle Konzerte und Musiker zu erleben.

Den Auftakt geben am 27. Mai 2016 ab 19 Uhr in der Lutherkirche zu Radebeul die Radebeuler Free Jazz Legende Günter „Baby“ Sommer und der Ausnahme Schlagzeuger Demian Kappenstein. Das Eröffnungskonzert des XJAZZ Edition

Radebeul Festivals gebührt dem gebürtigen Radebeuler und seinem ehemaligem Student und Meisterschüler. Eine einmalige Konstellation: “Der junggebliebene Altmeister trifft auf den „Young Lion“ – ein Ereignis!” wie schon der Jazzclub Tonne schrieb.

Am Samstag, dem 28. Mai beginnt das Festival um 16 Uhr auf dem Weingut Karl Friedrich Aust ganz im Sinne des Festivals mit einer ausgezeichneten Künstlerauswahl. Hier werden bis in den Abend hinein eine Vielzahl ausgezeichneter Künstler das Publikum begeistern.

Auch hier ist Günter “Baby” Sommer einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz dabei. Für dieses “Wunsch”- Konzert hat er sich den Posaunisten Michael Winkler eingeladen. Der auch als Komponist und Bandleader geschätzte Michael Winkler ist außerdem auch eine Koryphäe der gehobenen Unterhaltung. Ein feinsinniges Duo, welches sich nicht scheut Gäste und Publikum zu fordern.

Zu den ungewöhnlichsten Blüten des jungen, deutschen Jazz gehört wohl das Trio Three Fall. Vom Jazz nehmen Three Fall sich vor allem die Freiheit, das zu tun, was ihnen gefällt, so dass ihre HipHop, Funk und Reggae Wurzeln unüberhörbar sind.

In den Landesbühnen ist XJAZZ ab 19 Uhr präsentiert. Hier wird Echo-Jazz Preisträger Sebastian Studnitzky, der als Wanderer zwischen den Genres Jazz, Klassik und Elektro unterwegs ist, vom Kammerensemble der Hochschule Carl Maria von Weber Dresden begleitet.

Der Komponist und Pianist Martin Kohlstedt hingegen tastet sich unmittelbar in den Körper aus Holz, Filzhämmern und Stahlsaiten vor. Er arbeitet hart an sich selbst und zieht sein Publikum unweigerlich mit. Persönlicher können moderne Kompositionen nicht werden. Der junge Komponist sprengt den Holzkorpus auf und tritt aus dem akustischen Tasten-Kreis, um ihn von außen mit Effekten und Loops unter Strom zu setzen. Das Ergebnis lässt die eine oder andere Grenzerfahrung erwarten – für Künstler und Publikum gleichermaßen.

XJAZZ steht für ein junges zeitgemäßes Verständnis von Jazz, was in Radebeul besonderen Schwerpunkt auf das Instrument Schlagzeug und aber auch generell auf Musikerinnen legt, die nach wie vor noch zu wenig vertreten sind in der Musikbranche.

Das Festival XJAZZ Edition Radebeul wird präsentiert von Dynamite Konzerte, XJAZZ und Günther „Baby“ Sommer sowie dem Radebeuler Monatshefte e.V. von „Vorschau & Rückblick“.

Das gesamte Programm und alle Künstler des XJAZZ Edition Radebeul Festivals unter:

https://www.facebook.com/events/1240554155973814/

Tickets:

http://dynamitekonzerte.com/tickets

Preise:

Konzert am 27.05. 15€ / 8,50€

Konzerte Weingut Aust 30€ / 16,50 €

Konzerte Landesbühnen 30€ / 16,50 €

Festivalpass 50€ / 27,50 €

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
1.382 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2020 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.