Themenarchiv: Kunst und Kultur

Galerie offen, Eintritt frei

Vierzig Jahre Stadtgalerie Radebeul oder ein wilder Ritt durch die Stadtkultur

Worum es in der Jubiläumsausstellung geht? Es geht um das vierzigjährige Wirken einer kommunalen kulturellen Einrichtung unter verschiedenen gesellschaftlichen Bedingungen. Es geht um wechselseitige Beziehungen zwischen Kunst und Stadtkultur. Es geht um Haltung, Identifikation, Empathie und Leidenschaft. Wer sich für die Anfangsgeschichte der Radebeuler Mehr »

Eine stimm(-ungs-)volle Adventszeit

Die hatte der Lößnitzchor Radebeul nach zwei Jahren coronabedingter Pause im Jahr 2022 wieder. Los ging es bereits am 26.11., dem Samstag vor dem 1. Advent. An diesem Tag fand das Adventskonzert des Chores in der Emmauskirche in Dresden-Kaditz statt, begleitet von Frau Pfarrerin Merkel-Manzer. Alle Sänger und Sängerinnen freuten sich darauf, endlich wieder in Mehr »

Mit Dieter Beckerts Gedichten und Geschichten durch das Jahr

Mehr »

Beckert – der Brachialromantiker

  Der Mensch ist nicht gern allein. Wer Beckert sagt, muss in diesem Fall nicht nur Jürgen B. Wolff erwähnen, sondern mindestens auch Peter Till anfügen, der sicher nicht nur den Radebeulern als Duo „Herr Beckert & Vergissmeinnicht“ noch bekannt sein dürfte. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an ihren Auftritt zum Künstlerfest 2008 Mehr »

Eine Einladung zum Besuch der Jubiläumsausstellung

„40 Jahre Stadtgalerie Radebeul“
Fotos, Filme, Texte, Dokumente, Modelle, Objekte und auch Kunst Aus dem reichhaltigen „Zitatenschatzkästlein“ des Dichters Thomas Gerlach, welcher die Radebeuler Stadtgalerie seit 25 Jahren wohlwollend und inspirierend begleitet, stammt der sinnige Spruch: „Nur die allerdümmst´n Kälber, dreh´n sich ständig um sich selber“. Dass diese zeitgemäß adaptierte Volksweisheit sowohl bei den Mehr »

Chorgesang als Friedenswerk

Die Kantorei des Kirchspiels in der Lößnitz führte das Weihnachtsoratorium auf I. Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die TageIn den letzten Jahren wurde zu unterschiedlichen Anlässen, meist aus dem Erleben einer Krise heraus, der „gesellschaftliche Zusammenhalt“ beschworen, wurde durch die Politik proklamiert, dass wir als Gesellschaft „beieinander“ bleiben müssten. Was damit konkret gemeint war, wurde oft Mehr »

Zum Titelbild

… von flüchtigen Momenten … glowing after shrinkage | EN 1095-6
Installation für eine Szene im Film
»50 Uhr [das DU im ICH]« | 2019 Zu guter Letzt ein grafisches Foto. Ein flüchtiger Moment zwischen dem Aufbau der Installation und dem Dreh jener Filmsequenz. Was blieb, ist ein Bild der scharfen Mehr »

Woyzeck und Marie, Harold und Maude – und wir

Zwei sehr unterschiedliche Theaterstücke hatten Premiere an den Landesbühnen

Das Spielzeitmotto der Landesbühnen „Unser aller Blut ist rot“ benennt auf den ersten Blick lediglich einen banalen Fakt. Auf den zweiten Blick kann es als Botschaft gedeutet werden: Ganz egal, um welche menschlichen Schicksale es (in) einer Aufführung auch gehen mag, die Figuren auf der Bühne Mehr »

Zum Titelbild

… von flüchtigen Momenten … Verglasung Andachtsraum
St. Benno Verlag
Leipzig | 2020 Die Tage werden kühler und kürzer, während die dunklen Stunden mehr und mehr an Raum einnehmen. Und doch ist etwas anders, als bisher. Das Licht ist aus, fast aus. Die Stadt, die einst wie ein glänzender Mehr »

Filmclub mobil präsentiert

5. Thematischer Filmclubabend
am 17. November 2022, um 19.30 Uhr im Alchimistenkeller der Alten Apotheke, Altkötzschenbroda 48 Der fünfte thematische Filmabend des FilmClubMobil erfolgt in Kooperation mit der Kultur- und Werbegilde Kötzschenbroda. Zu Gast ist der Radebeuler Volkschauspieler und Kunstpreisträger Herbert Graedtke. Viele Weinfestbesucher werden sich an ihn als lebenslustigen Bacchus erinnern. In Mehr »

Copyright © 2007-2023 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.