Nachschlag…

Zum Theater „Heiterer Blick“

Nachtragen wollte ich noch, dass die Gruppe am 22. Oktober dieses Jahres ihr 70-jähriges Jubiläum im Kulturbahnhof von Radebeul begeht. Um 19 Uhr findet dort die große Feier statt, zu der sicher nicht nur die vielen ehemaligen und gegenwärtigen Mitglieder und Fans herzlich eingeladen sind.

Nachtragen könnte man natürlich aus der Geschichte der Truppe so Vieles. Dass zum Beispiel die Familie Kunze aktiv mitwirkte und Dietmar Kunze u. a. verantwortlich war für das Bühnenbild von Antigone, dass die Mitglieder Andrea Stache und Bernd Peschke 1970 zum Schauspielstudio nach Rostock gingen oder Volkmar Weitze das Studium der Theaterwissenschaften an der Humboldtuniversität in Berlin aufnahm. Und wer erinnert sich noch an Karin Abicht…? Es war und kann nicht meine Absicht sein, als Chronist eines Theaters aufzutreten, welches ich nur durch die zufällige Bekanntschaft mit dem Ehepaar Kunick kennengelernt habe. Dazu glaube ich, sollten sich andere berufen fühlen. An die wechselvolle Geschichte des Theaters „Heiterer Blick zu erinnern, schien mir dennoch wichtig.

Ich jedenfalls komme gern zu dieser Jubiläumsfeier und fahre aus diesem Grund extra einen Tage eher vom internationalen Theaterfestival der deutschsprachigen Gruppe „Agora“ aus St. Vith/Belgien ab.

Karl Uwe Baum

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
904 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.