Zum Titelbild V&R Okt. 2023

An den Brunnen 34

Foto: D. Lohse

Um 1900 hatten Studenten der Königlichen Baugewerkeschule Dresden das Winzerhaus aufgemessen und skizziert. Überrascht war ich, dass sie es altes Wohnhaus in Naundorf bei Kötzschenbroda nannten. Aber die Adresse befindet sich auf der nördlichsten Ecke von der Flur Naundorf, fast in Lindenau. Ich halte es vom Typ her für ein um 1700 erbautes Winzerhaus (ein Brunnenteil zeigt die Jahreszahl 1699) – früher war es das Wohnhaus eines Winzers, dann, nach der Reblaus, nur noch ein Wohnhaus, heute für Herrn und Frau Maune. Bauliche Veränderungen blieben nicht aus und verwischten den Charakter eines Winzerhauses immer mehr, so wurde der Stallanbau nach 1900 aufgestockt und das Fachwerk des OG ist nicht mehr zu erkennen. Es wurde verbrettert, bzw. überputzt. Hinzu kommen z.T. veränderte Türen und Fenster für eine neue Wohnfunktion. Auf dem westlichen Land wurde hier nach der Reblauskatastrophe kein Wein wieder angebaut.

Dietrich Lohse

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
248 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2024 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.