Schreibwerkstatt im Lößnitzgymnasium

In der Schreibwerkstatt, die von Oktober 2023 bis Ende Januar 2024 erneut am Lößnitzgymnasium Radebeul stattfand, kamen wöchentlich schreibbegeisterte Schüler*innen zusammen, um gemeinsam mit der Autorin und Slam Poetin Marsha Richarz und dem Radebeuler Autor Thomas Gerlach Texte zu schreiben. Jede Woche gab es Tipps rund ums Schreiben und einen neuen Schreibimpuls, der die Schüler*innen zum Schreiben inspirieren sollte. In den letzten Wochen wurden ausgewählte Texte überarbeitet. Einige Ergebnisse zum Schreibimpuls “Schreibe einen passenden Text zu einer Schlagzeile” und zum Thema „Lieblingsort“ können Sie in den kommenden Ausgaben einige Texte lesen.

Lieblingsort

Was machst Du, wenn du nicht weißt, was Dein Lieblingsort ist? Ja, ich weiß, das ist eigentlich eine dumme Frage, die sehr schnell und sehr einfach beantwortet werden kann. Du brauchst Dir nur die Frage zu stellen: Wo bin ich am liebsten?
Mein Problem ist, ich bin an vielen Orten gern. Aber vielleicht ist die Frage: „Wo bin ich am liebsten?“ zu ungenau, vielleicht sollte ich die Frage genauer formulieren. Was ist für mich der Ort, wo ich mich am wohlsten fühle, wo ich immer sein kann, wo ich gern bin, wo ich hingehen kann, wenn es mir schlecht geht? Nun ja, macht das die Frage nicht viel leichter zu beantworten? – Bei genauerer Betrachtung – nicht unbedingt.
Was tust du also, wenn du eine kurze Geschichte zu deinem Lieblingsort schreiben sollst und nicht mal weißt , über welchen Ort du schreiben möchtest? Noch dazu kann mein Lieblingsort ja auch der Ort sein, wo mein Lieblingsmensch ist, oder?
Das würde aber doch heißen, dass der Lieblingsort je nach Aufenthalt des Lieblingsmenschen variiert? Und das würde ja auch heißen, dass die Schule oder die Arbeit meiner Eltern mein Lieblingsort wären und das ist jetzt nicht unbedingt der Fall. Damit komme ich schon zu meinem nächsten Problem: Wer ist mein Lieblingsmensch? Sind es meine Eltern oder ist es mein Freund oder meine beste Freundin? Ist es nicht unfair, die eine Person den anderen vorzuziehen?
Es ist nicht so, dass mir keine Orte einfallen, die mein Lieblingsort sein könnten. Aber zum einen bin ich sehr schlecht, was Entscheidungen angeht, denn ich bin nie hundertprozentig mit der Entscheidung zufrieden. Zum zweiten ist unter den möglichen Orten kein Ort, der sich besonders hervorhebt. An allen Orten geht es mir fast gleich gut, das variiert immer ein bisschen, je nachdem, was für einen Tag ich gerade hatte.
Zusammengefasst, ich kann mich weder entscheiden, was für einen Lieblingsort ich habe, noch welchen Lieblingsmenschen ich habe. So etwas festzustellen kann schon etwas frustrierend sein. Was kann ich in dieser Situation also machen?

Helena Bollmann – Klasse 9

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (2 Wertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
64 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2024 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.