Zum Titelbild März 2011

Wer die Moritzburger Straße und weiter die Karlstraße bergan geht, sieht als Blickfang schon von weitem eine Villa mit spitzem Turm, Obere Bergstraße 64. Davor stehend, erkennen wir dann mehrere Köpfe an der der Straße zugewandten Fassade.

Unser Titelbild entspricht dem gerahmten Kopf in Stuck rechts im 1. OG neben der Balkontür. Links von der Tür befindet sich ein gleicher Schmuck, was für Manufakturware spricht. Die junge Dame trägt einen durchbrochenen Hut über den Locken und wird durch einen Kranz im Geviert gerahmt. Hut und Rahmen erinnern an die weit zurückliegende Renaissancezeit – die Villa stammt von 1892, der Zeit der Neostile innerhalb der Gründerzeit.

Die Putzgestaltung, insbesondere die Bänder und Lisenen, entspricht wohl nicht der Originalfassung, sondern gehört zu einer Sanierung in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. Bei der letzten Sanierung in den 90er Jahren wurde diese in Ermanglung von Originalbefunden bzw. -zeichnungen unverändert übernommen.

Dietrich Lohse

[V&R 3/2011, S. 32]

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
2.047 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.