Lange Kultur- und Kneipennächte

– auf dem Dorfanger von Altkötzschenbroda am 25. und 26. April ab 18 Uhr bis Mitternacht

Unter dem Motto „Kneipen, Kunst und Kühe“ starten am 25. und 26. April die 14. Langen Kultur- und Kneipennächte in Altkötzschenbroda. Kneipen, Cafés, Geschäfte, Galerien, Ateliers und Werkstätten sind bis in die Nacht geöffnet. Über 30 Einrichtungen werben mit ihren Angeboten um die Gunst des Publikums. Gäste aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen zum Verweilen, Genießen, Essen, Trinken, Schwatzen und Einkaufen. 1-plakatVon Station zu Station gelangt man bequem zu Fuß. Nachtschwärmer können über den romantischen Anger flanieren. Straßenmusiker verbreiten Stimmung im Vorübergehen. Ob draußen oder drinnen, überall erklingt Musik, die sich spontan und live mit dem Gesang der Kühe mischen wird. Zeitgleich sind mehrere Ausstellungen zu sehen. In der Heimatstube Kötzschenbroda haben sich ganz im Sinne des diesjährigen Mottos über 100 Kühe zu einer Parade aufgestellt. Darüber hinaus erfährt der Besucher allerlei  Wissens- und Nachdenkenswertes rund um „die Kuh“. Aber auch an den  dörflichen Ursprung von Altkötzschenbroda soll mit dem diesjährigen Motto erinnert werden, als es hier noch mehr Kühe als Touristen gab.
Die Langen Kultur- und Kneipennächte bilden den humorvollen Auftakt zum Saisonbeginn und starten recht abwechslungsreich mit Livemusik, Theater, Film, Ausstellungen, Schauvorführungen, originellen themenbezogenen Spezialitäten, Gewinnspielen, Verkostungen und  besonderen Attraktionen wie einer temporären Mokka-Milch-Eis-Bar, einem Melklehrgang am Gummieuter und der Wahl von „Miss Kötzschkuh“.
Programmflyer sind ab Mitte April vor Ort erhältlich.
Und außerdem stehen  ab sofort alle aktuellen Programminformationen im Internet:  www.altkoetzschenbroda.de.

Karin (Gerhardt) Baum

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
1.584 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.