„Film Club Mobil“ lädt ein

„Film Club Mobil“ lädt ein

 

Redaktionelle Anmerkung
Das diesjährige Programm des Radebeuler „Film Club Mobil“ ist sehr vielseitig. Es umfasst Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Eine Dokumentation über den legendären Jazzmusiker Günter Baby Sommer wird im Mai zu sehen sein. Den informativen Streifen produzierte das Dresdner Studio Klarheit im Zeitraum von 2011 bis 2014. Regie führte Jörg-Peter Bauer. Zum dreiköpfigen Kamerateam gehörten Jörg Sonntag, Lars dos Santos Drawert und Dr. Nanina Bauer, die auch das Drehbuch schrieb. Das Studio Klarheit bezeichnet sich selbst als eine Art Familienunternehmen. Es erstellt vorrangig Dokumentationen, Reportagen, Interviews und Zeitzeugengespräche zu unterschiedlichen Thematiken, bei denen Menschen mit ihren Geschichten, Meinungen und Gedanken im Zentrum stehen.

ALS MENSCH EIN SOLIST

Ein Film über den Jazzmusiker Günter Baby Sommer

am 19. Mai 2022, um 19.30 Uhr, im Kulturbahnhof Radebeul-Ost

Günter Baby Sommer, Foto: Jörg-Peter Bauer

ALS MENSCH EIN SOLIST ist der bisher einzige Film, welcher sich dem mehr als fünfzigjährigen Musikschaffen Günter Baby Sommers widmet. Der Dokumentarfilm zeigt den Musiker ungewöhnlich privat und gewährt Einblicke in Highlights seiner künstlerischen Tätigkeit.

Mit dem „Zentralquartett“ wird er in Europa bekannt, zusammen mit dem amerikanischen Jazztrompeter Wadada Leo Smith wird er in New York und Chicago ausgezeichnet. Mit Alexander von Schlippenbach, Peter Kowald, Peter Brötzmann und vielen namhaften Musikern der englischen, belgischen und französischen Jazzszene spielt der Ostdeutsche schon vor dem Mauerfall 1989 zusammen.

Wir begleiten ihn in diesem Film in seiner Weltumtriebigkeit auch nach Griechenland, wo er mit seinem Projekt “Songs for Kommeno“ weltweite mediale Anerkennung erfahren hat, da sich dieses Projekt künstlerisch mit der Problematik von Schuld und Wiedergutmachung zwischen Deutschland und Griechenland nach dem 2. Weltkrieg auseinandersetzt.

Sommer ist einer der bekanntesten und kreativsten Schlagzeuger überhaupt. In stetiger Bemühung um die Erweiterung seines Instrumentariums verlässt er oft die Position eines im herkömmlichen Sinne begleitenden Schlagzeugers. Damit ist er Partner von Tänzern, Malern und Literaten geworden. Seine Arbeiten mit Schriftstellern, wie Günter Grass, Christa Wolf, Christoph Hein, Volker Braun und vielen anderen sind auf CD’s oder Videos nachzuhören oder zu sehen.

Sein bisheriges Oeuvre umfasst ca. 140 Schallplatten, CD’s und Videos.

Im vorliegenden Film erleben wir Günter Baby Sommer in verschiedenen Zeitabschnitten seiner Konzerttätigkeiten, von Bildern aus seiner Jugendzeit bis zu seiner professorablen Tätigkeit an der Hochschule für Musik in Dresden. Wir erleben ihn im Gespräch mit Musikerkollegen oder deren Aussagen zu Günter Baby Sommer.

Der Abend beginnt mit einem ca. 30 minütigen Solokonzert und nach dem Film stellt sich Günter Baby Sommer noch für Interessierte zu einem Filmgespräch.

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
229 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2022 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.