Sommerlicher Musikgenuss in Radebeul auf höchstem Niveau

Ein neues Kammermusikfestival rund um den Radebeuler Geiger Albrecht Menzel lädt in diesem Sommer vom 26.08. bis 04.09.2022 mit vier Konzerten erstmals an historische und ungewöhnliche Spielstätten in seiner Heimatstadt ein.

Geiger Albrecht Menzel Foto: A. Horneman

Ende August versammelt der Radebeuler Geiger und künstlerische Leiter Albrecht Menzel mit seiner wunderbaren Stradivari Violine und Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, wie dem berühmten Paganini Wettbewerb in Genua, junge herausragende Musiker und Musikfreunde, um in seiner Heimatstadt Radebeul gemeinsam zu musizieren. Ein Sommerkonzert 2021 in Radebeul wurde so gut angenommen, dass daraus ein kleines Musikfestival entstanden ist. Mit dabei sind die besten Musiker*innen ihrer Zunft, wie die Pianistin Lily Maisky, der Geiger Sascha Maisky oder der Cellist Andrei Ionita, Gewinner des Tschaikowski Wettbewerbes. In sommerlich-festlicher Atmosphäre präsentieren sie ein erlesenes Kammermusikprogramm. Mit der „Eröffnung“ beginnt das Festival am Freitag, den 26. August um 17.00 Uhr in der Friedenskirche. Mit den volkstümlichen Klängen von Dvoraks Klavierquintett op. 81 wird das Publikum willkommen geheißen. Die wunderbare Kulisse, die herrliche Natur der Radebeuler Weinberge und die Musik bilden eine Symbiose, die zum Verweilen einlädt. Ebenfalls im Programm des ersten Konzertes steht Schumanns Klavierquintett op. 44. Beim zweiten Konzert im Weingut Schloss Hoflößnitz am Montag, den 29.08. um 16.00 Uhr erklingt Dvoraks bekanntes Amerikanisches Streichquartett und anschließend berichtet der Dresdner Maler Christoph Wetzel über sein Lebenswerk: Die Ausmalung der Frauenkirche Dresden.
Stipendiaten der Anne-Sophie Mutter Stiftung in Radebeul
Albrecht Menzel spielte als Solist nicht nur unter Dirigenten wie Kurt Masur, Vasily Petrenko oder Joanna Mallwitz mit dem London Philharmonic Orchestra oder dem Münchner Rundfunkorchester u.a. in der Elbphilharmonie oder dem Gasteig München. Er wurde auch von der Geigerin Anne-Sophie Mutter eingeladen mit ihr gemeinsam als Solist u.a. in der Philharmonie Berlin, der Philharmonie Luxemburg und dem Grand Theatre in Aix-en-Provonce zu spielen. Außerdem tourte Menzel mit der Künstlerin in den USA, Kanada und Europa, in der Carnegie Hall, beim Grafenegg-Festival oder den Salzburger Festspielen. Daher ist es nicht von ungefähr, dass Albrecht Menzel zum dritten Konzert am Donnerstag, den 01.09. um 18.00 Uhr in der Lutherkirche Stipendiaten der Anne-Sophie Mutter Stiftung mit Werken vom Mozart und Beethoven nach Radebeul eingeladen hat.

Internationale junge Musiker und das Sozialprojekt
Junge Musiker*innen möchten sich sozial engagieren. Ein besonderer Teil des Musik Festival Radebeul wird der Besuch der jungen Künstler in einer Radebeuler Schule bilden. Dort wird nicht nur ein kleines Konzert für die Kinder in der Turnhalle erklingen, die Musiker werden über ihre „coolen alten“ Instrumente sprechen und über ihre Leidenschaft: die Musik.
Großes Finale in der Maschinenhalle des ehemaligen VEB Zerma Radbeul
Zum großen Finale geben sich die Meister der Kammermusik die Klinke in die Hand und bilden den Abschluss des Festivals mit dem Nachmittagskonzert am Sonntag, den 04.09. um 16.00 Uhr im Industriedenkmal – der Maschinenhalle des ehemaligen VEB Zerma Radebeul (Meißner Str. 17/Straßenbahnhaltestelle Forststraße) mit tänzerischen Klavierquartetten von Dvorak und Brahms. Alles in allem ein Kammermusik-Feuerwerk, bei dem keine Wünsche offenbleiben. Seien Sie neugierig und bringen Sie Ihre Kinder und Enkelkinder mit!
Bärbel Schön

_________________
Detaillierte Angaben zu den Konzerten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsteil!

schlechtbescheidenmittelmäßiggutexzellent (Noch nicht bewertet)
Loading...
98 Aufrufe

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Copyright © 2007-2022 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.