Themenarchiv: Monate der friedlichen Revolution

Radebeuler Vor- und Nachwendeerinnerungen

Aus dem Blickwinkel einer ehemaligen Stadtgaleristin (Teil 1) 9. November 1989: Die Mauer ist offen! / 13. November 1989: „Im Verlauf der Durchführung der OPK (operative Personenkontrolle) konnten keine Erkenntnisse hinsichtlich geplanter Aktivitäten des Ehepaares G. gegen die staatl. Sicherheit und Ordnung herausgearbeitet werden. Die Personen bleiben für die KD (Kreisdienststelle) Dresden-Land KK erfaßt“. (aus Mehr »

Erinnerungen an den Wendeherbst. Oktober 1989

Am 2. Oktober forderte die Schüleraufsicht im blauen FDJ-Hemd am Tor zum Schulgrundstück der Erweiterten Oberschule „Juri Gagarin“ auf der Paradiesstraße diejenigen unter den ca. 160 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12, die gegen 7 Uhr motorisiert (SR 50, S50/51, ETZ 150 u.a.) oder mit Fahrrad kamen, dazu auf, abzusteigen und die laut Mehr »

Aus dem Stadtarchiv

Mauerbau – ein Schicksal in Coswig (Teil 1)

von Petra Hamann 1952 – ein junger Mann, frisch verheiratet, mit einer soliden, jedoch durch den Bombenangriff 1945 auf Dresden vorzeitig beendeten Chemotechniker-Ausbildung, erhält eine Anstellung im Labor des VEB Bremsbelag- und Presswerk Coswig, des späteren VEB Cosid. Dort beginnt er eine vielversprechende Karriere. Vier Jahre später Mehr »

Editorial 05-90

Liebe Leserinnen und Leser !
Viele von Ihnen werden sich erinnern, daß die Zeitschrift „Die Vorschau“ zu den vielen kulturellen Selbstverständlichkeiten gehörte, auf die wir in den vergangenen Jahren nach und nach verzichten mußten.
Wir wollen beginnen, wieder eine Tradition aufleben zu lassen und uns mutig mit dem kleinen Heft in den inzwischen Mehr »

Copyright © 2007-2019 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.