Ilona Rau erinnert im Editorial an den mit erst 29. Jahren verstorbenen David Schmidt, der sich mit vielfältigen sozialen und politischen Aktivitäten verdient gemacht hat. Ihm zu ehren wird an seinen Geburts- wie Sterbetag der David-Schmidt-Preis vergeben

Bertram Kazmirowski berichtet in Zum 90. Geburtstag von KMD i.R. Hans-Bernhard Hoch über den langjährigen Kantor der Radebeuler Friedenskirche

Dr. Marina Lienert beleuchtet in Bilz – Ein sächsischer Visionär die erfolgreichen Heilverfahren von Eduard Bilz

Thomas Gerlach macht in Malerei und Grafik von Renate Winkler in der Evangelischen Akademie Meißen auf die neue Ausstellung aufmerksam

Brigitte Schleinitz erinnert in Trauerrede für Karl Reiche an den kürzlich verstorbenen „Bauer Reiche“ mit seiner bewegten Lebensgeschichte aus Altkötzschenbroda

Gottfried Klitzsch lädt in Wilhelm Rudolph – Dresden 45 Zeichnungen, Lithographien, Holzschnitte in die kommende Ausstellung in der Hohen Straße 35 in Radebeul ein

 

Im Februarheft lesen sie:

  • Bertram Kazmirowski
    Zum 90. Geburtstag von KMD i.R. Hans-Bernhard Hoch
  • Dr. Marina Lienert
    Bilz – Ein sächsischer Visionär
  • Thomas Gerlach
    Malerei und Grafik von Renate Winkler in der Evangelischen Akademie Meißen
  • Brigitte Schleinitz
    Trauerrede für Karl Reiche
  • Ilona Rau
    Sanierungsgebiet Radebeul-West
  • Gottfried Klitzsch
    Wilhelm Rudolph – Dresden 45 Zeichnungen, Lithographien, Holzschnitte
  • Wolfgang Zimmermann
    Neue Fotoausstellung im Radebeuler REWE-Markt Scharschuh
  • Dietrich Lohse
    Reinhold Langner – »Zum Zweiten« (Teil 2)
  • Thomas Gerlach
    Radebeuler Miniaturen
  • Johanna Riese
    Gastbeitrag
  • Glosse
  • Dietrich Lohse
    Beantwortung einer Leserzuschrift
  • Lyrische Entdeckungen – Notschriften -Verlag
  • Kulturtermine
  • Zum Titelbild
  • Impressum

 

Liebe Leserinnen und Leser,

es wurde bei uns nachgefragt, ob es noch Schuber für die Aufbewahrung der Monatshefte gibt. Momentan sind keine mehr da. Sollte es erneut Bedarf geben, könnten wir nochmals neue bestellen. Sollte also jemand neue Schuber brauchen, melden Sie sich bei mir telefonisch (03523/62132 mit AB) oder per Mail (ilo_rau@yahoo.de). Zur Erinnerung noch das Foto, der Preis war 3 € pro Stück, in ein Schuber geht ein Jahressatz von „Vorschau & Rückblick“.

Ilona Rau

 

Titelbild Februar

Bismarckturm

Der Blick schweift vom Eggersweg hinauf zum Bismarckturm. Bismarck scheint ja in Radebeul in Mode gekommen zu sein, dass man »ihn« sogar besteigen möchte – zumindest sammelt man Geld für ihn resp. für das Bauwerk, welches nach ihm benannt wurde. Jedenfalls ist der Turm als Baumasse interessant.
Baugeschichtlich ist der Turm für mich nicht ganz so prickelnd – Wilhelm Kreis hat in späteren Jahren wesentlich Interessanteres gemacht, ich erinnere an das Hygienemuseum. Aber die damaligen Zeiten brauchten offensichtlich das Monumentale, das ja in den folgenden Jahrzehnten, ob polit-links oder polit-rechts auch sehr gepflegt wurde. Für mich ein Positives, Kreis hat zumindest das gleiche Material gewählt und verbauen lassen, wie das Baumaterial, welches den Turm in Form der Stützwände der Weinterrassen umgibt.

Dr. Dietmar Kunze

Ein Literaturhinweis zum Thema:
»Bismarcktürme« Moriselverlag München, 2014.

 

 

 

 

 

 

 

 

PS: Katja, ich liebe Dich!

Copyright © 2007-2018 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.