umschlag_Vorschau_1-17_druck__CC2017.indd

Pfarrer Björn Fischer von der Radebeuler Friedenskirche findet im Editorial Gedanken zum Jahreswechsel

Karin (Gerhardt) Baum macht in „Die andere Seite“ auf die aktuelle Ausstellung mit 16 Künstlern in der Radebeuler Stadtgalerie aufmerksam

Dr. Jens Baumann hält in „Relevant oder alles erledigt?“ eine Rück- und Vorschau auf den vor 24 Jahren gegründeten Verein für Denkmalpflege und neues Bauen

Wolfgang Zimmermann besuchte die Premiere „Von einem der auszog das Gruseln zu lernen“ an den Landesbühnen Sachsen

Thomas Gerlach zeigt sich in „Zeichen und Gestalt“ erneut begeistert von der zweiten Ausstellung zur Dresdner Kunst auf der Hohen Straße 35

Sascha Graedtke führt in „Mit Wenzel durchs Jahr 2017“ in die zwölfteilige Lyrikreihe mit Texten des Liedermachers Hans-Eckardt Wenzel ein

Im Januarheft lesen sie:

  • Karin (Gerhardt) Baum
    Die andere Seite
  • Dr. Jens Baumann
    Denkmalpflege: Relevant oder alles erledigt?
  • Wolfgang Zimmermann
    Premiere an den Landesbühnen für ein wahrhaftiges Gruselmärchen
  • Thomas Gerlach
    „Zeichen und Gestalt“ – Ausstellung Dresdner Kunst zum Zweiten
  • Wolfgang Zimmermann
    Zur Wiedereröffnung der Kötzschenbrodaer Straße
  •  Birgit Ebert
    Heilpflanzen: Anis
  • Thomas Gerlach
    Kunstspuren in der Galerie mit Weitblick
  • Sebastian Hennig
    Buchpremiere »Von eytel Raub und Strauchdieberey«
    in der Stadtgalerie
  • Thomas Gerlach
    Radebeuler Miniaturen
  • Christine Rothe
    Leserbrief
  • Sascha Graedtke
    Mit Wenzel durchs Jahr 2017
  • Ingrid Zobelt
    Ein Stadtplan als Karte und Gebrauchsanleitung für Radebeul

Zum Titelbild

Der achteckige, schiefergedeckte Pavillon im Grundstück der Diakonie, Obere Bergstraße 1 u. 3, wurde wahrscheinlich 1893 zum Zeitpunkt des Umbaus der Villa (Ob. Bergstr. 1) errichtet. Es handelt sich um den kleineren von zwei im parkartigen Grundstück vorhandenen Pavillons – der größere steht an der Ecke Obere Bergstraße / Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße und könnte später vorgestellt werden.

Diese kleine Laube hatten die Hausmeister der Radebeuler Diakonie wegen des Verwaltungsneubaus versetzen müssen und sehr ordentlich repariert.

Dietrich Lohse

Copyright © 2007-2017 Vorschau und Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.